July 1  July 1Filter zurücksetzen

15.07.2010
13:26
 

Grundsätzlich freuen wir uns ja wenn eine unserer Analysen in dpa zitiert wird. Manchmal entstehen aber durch die Kürze der Meldung Missverständnisse. Nachstehende Meldung ist aber nach den uns vom Markt zugetragenen Reaktionen im letzten Satz sehr "unglücklich" formuliert worden.

01.07.2010 15:21:20
GSC Research senkt Ziel für Cewe Color auf 33,50 Euro - 'Kaufen'

DÜSSELDORF (dpa-AFX Analyser) - GSC Research hat das Kursziel für Cewe Color von 35,00 auf 33,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Der Start des Fotodienstleisters in das laufende Geschäftsjahr sei nach traditionellem Muster gut verlaufen, schrieb Analyst Klaus Kränzle in einer Studie vom Donnerstag. Zudem könne die Bestätigung der Unternehmensprognose als ein positives Signal in unruhigen Zeiten gewertet werden. Das neue Kursziel reflektiere sein überarbeitetes Bewertungsmodell.

Wir sind nach wie vor von der CEWE COLOR-Aktie überzeugt. Bei unserer letzten Analyse haben wir keinerlei Änderungen in unseren Schätzungen vorgenommen, insofern kann von einer Überarbeitung des Bewertungsmodells keine Rede sein. Wir haben lediglich das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Vergleichsaktien sowie den Zinssatz im DCF-Modell geändert, insofern hätte nachfolgender Satz den Sachverhalt in einer so kurzen Meldung besser beschrieben:

"Insgesamt führen unsere unveränderten Schätzungen in Verbindung mit den in unser Bewertungsmodell einfließenden Kapitalmarktparametern zu einem leicht um 1,50 auf 33,50 Euro reduzierten Kursziel."

Natürlich hatten wir uns überlegt, das Kursziel unverändert zu lassen, da wir weiterhin von der CEWE COLOR-Aktie überzeugt sind. Auf der anderen Seite haben wir dann von diesem Vorgehen Abstand genommen, da wir nicht mit eigenen Anpassungen Marktveränderungen am Kapitalmarkt kompensieren wollten. Zudem haben wir eine unsere Veränderung des Kurszieles um 1,50 Euro als vernachlässigbar eingestuft. Insofern ist die CEWE COLOR-Aktie für uns sowohl mit einem Kursziel von 33,50 oder 35,00 Euro nach wie vor ein klarer Kauf, was wir an dieser Stelle klarstellen wollen.

Klaus Kränzle

13.07.2010
14:16
 

Interview mit dem Datagroup-CEO (zum Anhören im MP3-Format)

Gestern war ich in Pliezhausen, um mir die DATAGROUP IT Services Holding AG einmal vor Ort anzuschauen.

Dort habe ich ein Interview mit Max H.-H. Schaber geführt, dem Gründer und Vorstandsvorsitzenden der Datagroup AG. Dieses veröffentlichen wir jetzt erstmals im MP3-Format. Das Ergebnis können Sie sich jetzt "nebenan" im Blog des nebeneffectenBrief (dort hatten wir Datagroup zuletzt in der Juni-Ausgabe besprochen) unter www.neben-effecten.de anhören.

Über Feedback würden wir uns freuen; wenn Sie's gut finden, machen wir solche Audio-Interviews künftig öfter mal.

Matthias Schrade

06.07.2010
17:15
 

ROPAL: Unsere Befürchtungen sind wahr geworden

Vor einem Jahr warnten wir unter der Überschrift "erinnert irgendwie an Thielert" vor den Risiken bei der ROPAL Europe AG. Jetzt liegt die unschöne (Bilanz-)Wahrheit auf dem Tisch: Der Umsatz in 2009 lag bei lediglich 68 TEUR, während vor allem durch Abschreibungen auf Forderungen und Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten ein EBIT von minus 8,7 Mio. Euro sowie ein Konzernverlust von 7,8 Mio. Euro entstand.

Warum ich die Perspektiven der ROPAL-Aktie auch nach gut 40% Kursverlust weiterhin negativ einschätze, können Sie im Blog unter http://www.neben-effecten.de nachlesen.

Matthias Schrade

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise