January 1  January 1Filter zurücksetzen

04.01.2018
00:11
 

Neue Tickgrößen im Aktienhandel

Mit der Einführung von MiFID II ergeben sich seit Anfang 2018 vielfältige Änderungen im Kapitalmarkt. Ein bislang noch eher wenig beachteter Punkt ist auch die seit Jahresanfang erfolgte Anpassung der Tickgrößen im Aktienhandel. Für die genauen Hintergründe und eine sehr gute Übersicht möchten wir auf die Webseite von Börsengeflüster (Gereon Kruse) verweisen:

 

Mit der Einführung von MIFID II wurden auch die Tickgrößen für Aktienkurse neu angepasst (siehe dazu auch die Richtlinie der EU-Kommission). Faustformel: Je liquider eine Aktie, desto kleiner sind die Schritte zwischen den einzelnen Aktienkursen. Bei vergleichsweise marktengen Papieren wurde der Mindestabstand zwischen den einzelnen Kursfeststellungen dagegen zum Teil deutlich angehoben. So wird etwa die Audi-Aktie nur noch in Schritten von 2 Euro gehandelt – nach zuvor 5 Cent. Kritiker sehen in der Neuordnung eine marktferne Regulierung, da die Kurslimits bei der Order von Spezialwerten jetzt deutlich weiter als bislang gesetzt werden müssen. Einzelne DAX-Aktien hingegen werden nun sogar in engeren Kursspannen als bislang gehandelt. Boersengefluester.de liefert eine Übersicht mit den Tickgrößen der wichtigsten deutschen Aktien.

 

(https://boersengefluester.de/mifid-ii-anderungen-der-ticksizes/)

 

Alexander Langhorst

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise