03.02.2009
11:39

MuM: ordentliche Zahlen, aber "nur" stabile Dividende

Wie Mensch und Maschine (MuM) heute meldete, hat der CAD-Spezialist nach vorläufigen Zahlen in 2008 einen Jahresumsatz in Höhe von 223,2 (Vj: 212,9) Mio. Euro erzielt, ein Plus von 5%. Dabei belastete insbesondere das britische Pfund den Konzernumsatz um mehr als sechs Millionen Euro, das währungsbereinigte Wachstum lag somit bei rund 8%.

Das Ergebnis wird mit ca. 0,47 Euro je Aktie etwa auf Vorjahresniveau erwartet. Damit verfehlt MuM die in unserem letzten Analyse-Update genannte Schätzung letztlich doch deutlicher als nach der Gewinnwarnung vom 2.12. zu erwarten war. Grund: die erst vor einem Jahr übernommene Creata GmbH, die einen Verlust von ca. 1,35 Mio. Euro einfuhr. Hier stoppt MuM mit sofortiger Wirkung die Zuführung neuer Mittel und schreibt das Engagement komplett ab. Dies führt im Nettoergebnis 2008 einen Negativeffekt von etwa 7 Cent pro Aktie, dafür soll sich das Ergebnis ab 2009 zahlungswirksam um ca. 10 Cent pro Aktie verbessern.

Die Dividende soll mit 0,20 Euro (steuerfrei!) auf Vorjahresniveau bleiben - entgegen früheren Ankündigungen einer Anhebung. Kommentar eines Kollegen: "Sehr, sehr enttäuschend! Erst über Monate hinweg erzählen, es gibt 0,25 Euro Dividende und dann doch einen Rückzieher machen! Sehr schlecht, werde ich Drotlef auch am Mittwoch bei Seydler sagen!"

Offenbar sind die Ansprüche der Börse aber derzeit nicht ganz so hoch wie unsere, der Kurs steigt nämlich aktuell um 4% auf 3,60 Euro.

 

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise