10.02.2009
10:32

Es ist mal wieder soweit: Die Kür der "Die 5 besten Nebenwerte 2009" im Rahmen des inhaltlich von GSC verantworteten Börsenbriefes NEBENWERTE INSIDER steht unmittelbar bevor - am Samstag geben wir diese im Rahmen eines Lesertreffens in München bekannt.

Eigentlich sollte man ja denken, momentan sei die Auswahl an geeigneten Kandidaten riesengroß. Schließlich finden sich stark gefallene Top-Aktien mit sensationell günstiger Bewertung derzeit in Hülle und Fülle. Falsch gedacht. Denn die "Top 5" stellen definitionsgemäß unsere Basis-Investments dar, bei denen wir nicht nur große Chancen, sondern vor allem auch geringe Risiken sehen - also Kursverluste quasi gar nicht vorstellbar sind.

Nun, dieser Vorgabe sind zwei unserer letztjährigen "Top 5" - namentlich Leoni und Sixt - ohne eigene Schuld nicht gerecht geworden. Beide Firmen sind letztlich dem Auto-Sektor zuzuordnen, und was in dem momentan abläuft, brauche ich wohl kaum näher erklären. Zwar halten sich sowohl Leoni als auch Sixt im Vergleich zu ihrer jeweiligen "Peer Group" von den Zahlen her sehr wacker, den Kursen hat es bislang allerdings wenig genützt.

Um eine Wiederholung dieses Debakels* zu vermeiden, diskutieren wir im aktuellen Umfeld über Faktoren, die in anderen Zeiten als potenzielles Risiko gar keinen Gedanken wert waren. Und so kommt es umgekehrt, dass von meinen Mitarbeitern noch nie so viele verschiedene Werte vorgeschlagen wurden wie in diesem Jahr - oftmals weniger aufgrund der spektakulären Chancen, sondern gerade im Hinblick auf die überschaubare Risikoseite.

Inzwischen haben wir die Qual der Wahl getroffen - vorbehaltlich völlig unerwarteter Entwicklungen in den nächsten drei Tagen (ohne solche Einschränkungen darf man als Analyst in diesen Zeite ja gar nichts mehr sagen!) stehen unsere "5 besten Nebenwerte 2009" nun endlich fest und werden am Wochenende bekannt gegeben. Neugierige (Noch-)Nicht-NWI-Abonnenten können diese auf Anfrage ab nächsten Montag ebenfalls erfahren.

Soviel kann ich vorab verraten: Leoni und Sixt zählen nicht dazu. Nicht weil wir nicht mehr an diese beiden Firmen glauben würden - im Gegenteil, in der von uns beratenen GSC Portfolio AG sind wir dort nach wie vor engagiert. Eine ruhige Kursentwicklung versprechen die Aktien aufgrund des Sentiments der Autobranche aber vorerst gewiss nicht. Und dieses Kriterium liegt uns im aktuellen Umfeld für unsere Leser besonders am Herzen.

Ich bin mir aber sicher, die "Erben" von Leoni und Sixt werden dieser hohen Verantwortung gerecht werden.


*Naja, "Debakel" ist relativ: Trotz der Kurseinbrüche bei Leoni und Sixt haben unsere "5 besten Nebenwerte 2008" ebenso wie die 2007er-"Top 5" insgesamt einmal mehr weitaus besser als DAX und SDAX abgeschnitten.

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise