18.02.2009
23:50

Advanced mit Ad-hoc-Meldung via Euro am Sonntag

Wie vor kurzem schon einmal angedeutet, bin ich ein großer Befürworter davon, wesentliche Informationen allen Aktionären gleichzeitig mitzuteilen.

Das gilt natürlich erst recht, wenn es sich nicht um eine im Freiverkehr gelistete Firma handelt, sondern um ein Unternehmen, das im Geregelten Markt* notiert wird. Denn dort gilt bekanntlich die sogenannte Ad-hoc-Publizität. Sprich: Kursrelevante Informationen müssen unverzüglich veröffentlicht werden.

Ob Advanced Inflight die Information, dass der Umsatz in 2008 nicht nur um 12% (das wären rechnerisch 99,1 Mio. Euro) gestiegen ist, sondern sogar "auf deutlich über 100 [...] Millionen Euro ausgeweitet" werden konnte und das EBITDA von 6,6 auf über 10 Mio. Euro gestiegen ist, unverzüglich publiziert hat, weiß ich nicht. Sicher bin ich mir aber, dass der Gesetzgeber als Kanal für eine Ad-hoc-Veröffentlichung nicht einen Artikel in Euro am Sonntag vorgesehen hat.

Und die Ankündigung einer erstmaligen Dividendenzahlung in Höhe von 8 Cent - beim aktuellen Kurs sind dies 5,2% Rendite - ist nach meiner Ansicht ebenfalls eindeutig eine kursrelevante neue Information. Eine Dividendenzahlung für 2008 wurde weder im letzten Aktionärsbrief, der vom 12. Januar 2009 datiert, noch im Zwischenbericht zum 3. Quartal, noch in irgendeiner früheren Advanced-Meldung auch nur mit einer Silbe erwähnt.

Bleibt nur zu hoffen, dass der seit 9.1. amtierende neue Aufsichtsrat Andreas Beyer - im Rahmen des Aktionärsbriefes (Seite 3 unten) explizit vorgestellt als "profunder Kenner des Aktienrechts" - dafür sorgt, dass a) diese Information schleunigst allen Marktteilnehmern auf dem üblichen Weg zugänglich gemacht wird und b) Ähnliches sich bei Advanced Inflight nicht mehr wiederholt.

Immerhin ist er hauptberuflich Vorstand der VEM Aktienbank, die als Bank besonders streng auf "Formalien" zu achten hat. Nachdem das BaFin sich erst vor anderthalb Jahren mit Advanced beschäftigt hat, muss das ja jetzt nicht schon wieder sein.


* Ja, ich weiß, dass es inzwischen "Regulierter Markt" heißt, aber so steht es hier eben noch immer auf der Homepage.

  •  
  • 2 Kommentare
  •  
Von Stockmaster
19.02.2009
13:32
Jaja

Solche Fälle gibt es viele. Das mit den Publizitätspflichten wird nicht immer so genau genommen. Im Grunde ein Betrug an die Aktionäre, der aber in vielen Fällen als Kavaliersdelikt durchgeht...

Von NMspezi2
19.02.2009
17:11
unglaublich

das hätte ich auch gern schon lezte woche gewusst.... hab keine lust eurams zu abonnieren bloss weil die keine adhocs machen, und das grad in so ner zeit!!!

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise