binäre optionen ohne einzahlung
26.02.2009
23:02

trader für binäre optionen

Es sind harte Zeiten, da muss man wirklich jeden Euro zweimal rumdrehen.

Deshalb will ich Ihnen heute einen ganz besonders pfiffigen Spar-Tipp weitergeben, den unser Aktionär Robert B. aus N.-I. anlässlich fxflat binäre optionen erfahrungen und derjenigen der Eisen- und Hüttenwerke AG am 12.3. ausgeknobelt hat:


"Ich buche 2 billige Urlaubsfahrten (50% zusätzlicher Rabatt) statt 2 Tagesfahrten! Das ist weit unter dem Dauer-Spezial (und auch weit unter 75% davon).

1. Urlaub in Düsseldorf: 
Hinfahrt: 12.03. von N.-I. nach Düsseldorf morgens
Rückfahrt: 28.03. von Düsseldorf nach N.-I. abends

2. Urlaub in N.-I.
Hinfahrt: 12.03. von Düsseldorf nach N.-I. abends
Rückfahrt: 28.03. von N.-I. nach Düsseldorf morgens

Am 12.03. habe ich also 2 Hinfahrten, am 28.03. dann 2 Rückfahrten."


Völlig legal auf Staatskosten sparen - das ist uns gebeutelten Börsianern in Zeiten von Finanzkrise und Abgeltungssteuer ja ganz besonders willkommen. Und wie sagte es Robert so treffend:

"Des merkt der Mehdorn im Läbbe net!"

  •  
  • 4 Kommentare
  •  
Von Markus Miller
27.02.2009
08:40
Werbungskosten

Dieser Tipp gilt nicht mehr seit dem 01.01.2009, da im Zuge des Jahressteuergesetzes auch Fahrten zur Hauptversammlungen natürlich nicht mehr als Werbungskosten geltend gemacht werden können, sondern ausschliesslich der Sparerpauschbetrag für alle gilt! Also in der Vergangenheit war das möglich, Urlaube selbst im Ausland mit Hauptversammlungsreisen zu kombinieren oder zu deklarieren, aber diese Zeiten sind leider vorbei!

Von Matthias Sch.
27.02.2009
09:41
.

Kleines Missverständnis: der obenstehende Spar-Tipp hat nichts mit der steuerlichen Absetzbarkeit zu tun, sondern es geht AUSSCHLIEßLICH um das billigere Reisen an sich (ob zu HVs oder aus anderem Grund). Dass man diese - geringeren - Kosten im Falle einer HV-Anreise nicht mehr geltend machen darf, ist eine der vielen im Vorfeld kaum beachteten unschönen Nebenaspekte im Zusammenhang mit der Abgeltungssteuer....

Von Markus Miller
27.02.2009
09:53
...puh!

... ah gut, aber ohne meine "Steuerbrille" möchte ich mal dann anmerken, dass der Zusatz "...völlig legal auf Staatskosten sparen" gerade für Börsianer ja ein Hohn und Betriebs- wie Volkswirtschaftlich totaler Blödsinn ist!

Wer trägt denn die Staatskosten? Das merkt mann doch aktuell gerade wohl zu genüge!

also mein Tipp ist dann, fahren Sie mit dem Fahrrad zur Haupversammlung, laufen Sie oder besuchen Sie die HV Online! das spart noch mehr ;-)

Von Nebenwerte-Investor
27.02.2009
12:49
...blanker Peer...

...nun, inwieweit die Kosten tatsächlich nicht mehr abgesetzt werden können, wir wohl letztlich wieder der BFH respektive des Verfassungsgericht zu entscheiden haben ;-)...aber sparen ist in diesen Zeiten ja durchaus sinnvoll.....

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

binäre optionen literatur

binäre optionen handeln paypal

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

steuern auf binäre optionen

*

binäre optionen guide