27.02.2009
11:09

Mit den heutigen vorläufigen Zahlen für 2008 hat FUCHS PETROLUB positiv überrascht. Dabei darf unser zuständiger Analyst Thorsten Renner sich einmal mehr auf die Schulter klopfen lassen: Mit seiner Umsatzschätzung von 1,39 Milliarden Euro traf er auf den Punkt, während die Kollegen aus den Banken mit durchschnittlich 1,376 Milliarden Euro zu niedrig lagen.

Auch beim EBIT war er sehr nah dran: Unsere Prognose lautete zuletzt auf 175,5 Mio. Euro, geworden sind es 171,7 Mio. Euro - knapp 2,2% weniger. Die Analystenkollegen hatten im Schnitt nur auf rund 158 Mio. Euro getippt und lagen damit um volle 8% zu tief.

Bei Nettogewinn und Dividende hat FUCHS aber auch unsere Erwartungen übertroffen: Gerechnet hatten wir mit 102 Mio. Euro (die Kollegen mit 100 Mio. Euro), geworden sind es aber sogar 110,3 (Vj. 120,3) Mio. Euro bzw. 4,49 (4,69) Euro je Vorzugsaktie. Und - was wir kaum noch zu hoffen gewagt hatten - die Dividende wird trotz des Ergebnisrückgangs immerhin leicht von 1,50 auf 1,60 Euro je Vorzugsaktie erhöht.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob und wie weit Thorsten nach diesen neuen Erkenntnissen seine Gewinnschätzung von 4,28 Euro je Aktie für 2009 nach oben korrigiert. Da liegt der Konsens der Analystenkollegen übrigens derzeit bei 3,62 Euro.

  •  
  • 2 Kommentare
  •  
Von Stockmaster
27.02.2009
11:19
Guten Zahlen!

Auf Fuchs kann man sich eben noch verlassen. Hoffentlich heute Mittag auf den Geschmack meiner Henne im Backrohr auch :-)

Von NMspezi2
27.02.2009
13:01
na dann

guten Appetit!

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise