binäre optionen ohne einzahlung
24.03.2009
23:37

trader für binäre optionen

Schon seit geraumer Zeit, spätestens aber nach dem sehr überzeugenden Auftritt auf der fxflat binäre optionen erfahrungenhatte ich vor, mir die Halloren Schokoladenfabrik einmal vor Ort in Halle anzuschauen.

Das konnte ich heute endlich in die Tat umsetzen. Und, soviel vorweg, der gute Eindruck hat sich bestätigt.

Bisher gar nicht klar war mir, dass Halloren über den Werksverkauf, einigen regionalen Shops und mit dem Schokoladenmuseum bzw. dem angeschlossenen Café rund 10% seiner Umsätze erzielt. In ersterem durfte ich unter anderem die neue Kreation handgeschöpfte Pralinen – Geschmacksrichtung: Limette-Pfeffer – probieren, letzteres zeigte mir Finanzvorstand Andreas Stuhl persönlich.

Dabei erfuhr ich nicht zuletzt, woher die Halloren-Kugel überhaupt ihren Namen hat: Sie ist nämlich den Uniform-Knöpfen der binäre Optionen nachempfunden, wie die Mitglieder der bis heute existierenden Bruderschaft der Salzwirker in Halle genannt werden. Deshalb gebe es in Halle, so ein geflügeltes Wort, letztlich drei Klassen von Bürgern: die Halloren, die Hallenser (d.h. „normale“ Einwohner) und die Halunken – also Zugereiste wie ihn selbst, meinte Herr Stuhl zwinkernd.

Auch der Einblick in die „gläserne Produktion“ (die während meines Besuchs allerdings ruhte, da aufgrund des gerade beendeten Oster-Produktions-Laufes wie saisonal üblich aktuell Überstunden abgebaut werden) war sehr erhellend. Je nach Sorte und Produktionslinie können jeweils nur 4 Mitarbeiter pro 8-Stunden-Schicht hier zwischen 250 Kilogramm und 2,5 Tonnen (!) Schokolade zu Halloren-Kugeln, Pralinen und anderen Süßigkeiten verarbeiten. Wie’s im laufenden Betrieb aussieht, veranschaulichten die eigens für Besucher installierten Fernseher mit Demo-Filmen.

binäre optionen gute erfahrungen

Ebenfalls besichtigen konnte ich natürlich das berühmte Schokoladenzimmer (siehe Foto rechts) – und zahlreiche Einzel-Kunstwerke, die von kreativen Mitarbeitern geschaffen wurden. Beispielsweise der Dom zu Halle oder ein kunstvoller „Schokoladen-Handschuh“. Einen Besuch des Schokoladenmuseums, in dem auch viel über die Geschichte der Schokolade als solcher und die inzwischen über 200 Jahre Unternehmenshistorie zu erfahren ist, kann ich jedem Interessierten jedenfalls nur empfehlen.

Aber nicht nur für’s Auge gab es einiges, als Analyst sprach ich mit dem Finanzvorstand natürlich auch über die Zahlen. Die sehen bei Halloren gut aus; bereits veröffentlicht wurde für 2008 der erzielte Umsatz von 38 Mio. Euro – für uns eine positive Überraschung. Auf meine Vermutung, dass das Ergebnis damit ebenfalls klar über binäre optionen geringe einzahlung liegen dürfte, dämpfte Herr Stuhl die Erwartungen allerdings und wies darauf hin, dass für Delitzscher auch Einmal- und Anlaufkosten zu verarbeiten waren. Dies sei allerdings gut gelungen.

Positiv überraschen könnte allerdings die Dividende; hier deutete der Finanzvorstand an, dass es durchaus eher mehr als die von uns zuletzt geschätzten 15 Cent geben könnte. Erfahren werden wir dies ebenso wie das Ergebnis in einer Woche, anlässlich der Bilanzpressekonferenz am 2. April.

Gespannt bin ich auch, welchen Ausblick Halloren dann für das laufende Jahr gibt. Durch die erstmals ganzjährige Einbeziehung von Delitzscher dürfte der Umsatz nach meiner Schätzung um mehr als 30% zulegen und wohl sogar die 50-Millionen-Euro-Marke übertreffen.

Auch das Ergebnis sollte in 2009 zulegen können. Hier sind zwar Belastungen durch den gestiegenen Kakaopreis zu erwarten – bis Ende August hat sich Halloren durch rechtzeitige Termingeschäfte aber noch zu günstigeren Preisen abgesichert, und der Rest sollte durch interne Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen aufgefangen werden. So berichtete Herr Stuhl unter anderem von der Reaktivierung einer Einpack-Maschine, die bei Delitzscher „auf dem Dachboden“ stand – mit einer überschaubaren Einmalinvestition werde man hierdurch künftig rund 180 TEUR p.a. sparen.

Wo er das Unternehmen in 5 Jahren sieht, wollte ich gegen Ende wissen. Nun, diese Frage wurde dem Finanzvorstand wohl noch nicht so oft gestellt. Ganz konkret sah Herr Stuhl den Weg hier nicht und würde auch konstant 10 bis 15% organisches Wachstum pro Jahr nicht einfach so annehmen. Die Zahl „100 Mio. Euro Umsatz“ tauchte im Rahmen seiner Antwort aber auf; so wie ich es heraushörte, könnte man sich wohl – nach dem Verdauen des Delitzscher-Zukaufs – durchaus noch die eine oder andere weitere Akquisition vorstellen. Der Konsolidierungsdruck im Markt kommt Halloren hier sicher zugute.

Das alles lässt für die Zukunft des Unternehmens noch viel Gutes erwarten. Und nachdem die Aktie seit dem IPO vor zwei Jahren (in allerdings denkbar schlechtesten Umfeld) deutlich verloren hat, sollte aus Investorensicht jetzt langsam die Zeit für einen Einstieg reif sein.

Alles in allem also ein sehr lohnender Besuch. Übrigens auch dank der „kleinen“ Auswahl an Produktproben, die mir mitzugeben sich Herr Stuhl nicht nehmen ließ….

  •  
  • 3 Kommentare
  •  
Von Philojoephus
25.03.2009
21:45
Wird auf der Demoproduktionsstraße überhaupt produziert?

Manchmal frage ich mich, ob die Demoproduktionslinie eigentlich überhaupt mal in Betrieb ist. Wann immer ich vor Ort war oder ein Bekannter, stand diese Produktionslinie still.
Selbst im letzten Jahr zur HV, wo man die Aktionäre mit einer Gratiseintrittskarte ins Schokoladenmuseum lockte und der Andrang überdurchschnittlich groß war, weil ein Aktionär über ein Kilo Gratisschokolade für jeden HV-Teilnehmer erkämpft hatte, standen die Bänder still.
Vermutlich wird die ganze Schokolade in einem geheimen Produktionswerk in der Schweiz produziert. Zumindest die neuen Mövenpickschokoladen werden dort hergestellt, wie es auf der Verpackung heißt. Und ich dachte immer dass Halloren die in Halle selbst herstellt.

Von mymusically
09.10.2017
08:21
mymusically

According the Good sense Media website, many moms and dads think that the app needs to be made use of by teenagers aged mymusically.

Von Mobdro
04.11.2017
10:45
Mobdro

obtain it from the offered link of Mobdro application on the mobile phone to have the ability to value online streaming application.

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

binäre optionen handeln paypal

steuern auf binäre optionen

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

binäre optionen guide

*

binäre optionen broker swiss