06.04.2009
19:06

Kälter gegessen als gekocht

Zeit für einen kurzen selbstkritischen Rückblick: Premiere hat heute früh zwar erst einmal 16% auf 1,88 Euro verloren, sich zwischenzeitlich aber wieder auf fast +/-0% erholt und schloss auf Xetra mit einem Minus von nur 7,2% erholt - befürchtet hatte ich bekanntlich einen Kurseinbruch um 25 bis 30%.

Und die DGA hat die Dividende mit 0,45 (Vj. 1,20) Euro zwar sogar noch wesentlich stärker gekürzt als von mir erwartet - der Kurs reagierte zunächst erstaunlich lange praktisch gar nicht, dann kam er im Laufe des Nachmittags doch noch unter Druck und schloss am Ende auf Xetra mit 6,9% im Minus, aber noch über der psychologisch wichtigen 10-Euro-Marke.

Da wurden die Nachrichten vom Markt offenbar wesentlich weniger heiß gegessen als ich sie gekocht habe.

Andererseits ändert sich an meiner skeptischen Einschätzung der kurzfristigen Aussichten beider Aktien dadurch nichts - schließlich ist ja morgen auch noch ein Tag....

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Sie haben keine Berechtigung, einen Kommentar zu hinterlassen.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise