09.04.2009
11:59

Der in Nebenwerte-Kreisen gut bekannte Rüdiger Beuttenmüller, der schon in Zeiten des Neuen Marktes durch etliche spektakuläre Pleiten und großspurige Meldungen auffiel, ist zu einer hohen Haftstrafe verurteilt worden.

Wenn diese nicht noch durch irgendwelche Rechtsmittel hinausgeschoben wird, dürfte es um Zocker-Papiere wie Schichau Seebeckwerft, Bremer Vulkan und Gontard für bis zu fünfeinhalb Jahre etwas ruhiger werden.

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise