17.04.2009
13:22

Der "prior indikator zeigt [Arcandor] auf volle pulle long", mailt ein trading-orientierter Nebenwerte-Investor unter Verweis auf die heutige Ausgabe der "Prior Börse" gerade über seinen Verteiler. Ist wohl eher ironisch gemeint, denn der aus Neuer-Markt-Zeiten bekannte Börsenguru titelt über den Handelskonzern:

"Über Arcandor kreist der Pleitegeier"

Ich muss allerdings gestehen, dass es mein Bauch - ohne mich näher mit der Firma befasst zu haben - in diesem Fall auch eher mit Egbert Prior hält.

Die skeptische Meinung über Priors Timing ist allerdings nicht ganz unverständlich: Immerhin enthält sein Musterdepot derzeit ausschließlich langlaufende Bundesanleihen. Mit denen liegt Prior gegenüber dem Kaufzeitpunkt (5.12.) aktuell 10% hinten. Und damit seit Jahresanfang mit minus 8% gleichauf mit MDAX (-8%) als schlechtestem Vergleichs-Index, während DAX (-5%) und TecDAX (+8%) besser abschneiden.

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise