21.04.2009
10:50

Masterflex streicht die Dividende

Wir hatten es schon befürchtet, jetzt ist es Gewissheit: Masterflex wird für 2008 keine Dividende zahlen.

Auch sonst können die Zahlen des Spezialisten für Hightech-Schläuche nicht gerade begeistern: Der Umsatz in den fortgeführten Bereichen ging leicht von 88,9 auf 88,3 Mio. Euro zurück, das Konzernergebnis nach Anteilen Dritter rutschte durch Abschreibungen und die Aufgabe des Bereichs "Mobile Office Systeme" mit 15,7 Mio. Euro in den tiefroten Bereich.

Die Börse quittiert die - eigentlich nicht unerwartete - Meldung mit einem Minus von aktuell 20% auf 4,80 Euro.

Bleibt nur abzuwarten was passiert, sofern das vor zwei Monaten erwähnte Gerücht, dass eine größere Kapitalerhöhung in Vorbereitung ist, sich ebenfalls bewahrheitet. Bei einem auf 14,8 Mio. Euro geschrumpften Eigenkapital, dem Finanzschulden von 69,1 Mio. Euro gegenüberstehen, ist eine solche eigentlich kaum zu vermeiden. Und dieser Auszug aus der heutigen Pressemeldung...

Um die Handlungsfähigkeit der Masterflex AG zu sichern und das erfolgreiche Kerngeschäft weiter auszubauen, wurde bereits 2008 zusammen mit Banken und Beratern begonnen, ein tragfähiges Konzept zur Neuordnung der Konzernfinanzierung zu erarbeiten.

... kann ja eigentlich schon fast als Bestätigung des kolportierten Gerüchts gewertet werden.

Bevor die Karten komplett auf dem Tisch liegen, sollten Investoren jedenfalls besser noch draußen bleiben.

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise