22.04.2009
09:18

Die in der HV-Szene bekannte Person Wilm Diedrich Müller hat mal wieder zugeschlagen. Diesmal fordert er die "Firma Axel" - den meisten Anlegern wohl geläufiger als "Axel Springer AG" - in einem Gegenantrag zur HV dazu auf, die von ihm geplante Revolution mittels einer Verlosung von Aktien der Reederei Herbert Ekkenga anstelle der vorgeschlagenen Dividende in Gang zu bringen.

Die Begründung dafür ist.... abenteuerlich. Und, im Gegensatz zu seinen früheren eher amüsanten Ausführungen, meines Erachtens leider auch eher geschmacklos. Ich hoffe, dass Herr Müller sich bald wieder auf frühere Begründungs-Qualitäten zurückbesinnt.

  •  
  • 1 Kommentare
  •  
Von Herr Wilm Diedrich Müller
07.06.2009
20:28
Kommentar

Ich habe die Absicht, obigen Artikel zu kommentieren.

Nur wäre es mir zu irreversibel, dies auf dieser Seite zu tun.

Ich könnte dann später nichts mehr korrigieren.

Deswegen hätte ich geplant, auf meiner Heimat-Seite einen Kommentar zu schreiben.

Dieser müsste dann in der gegliederten Abteilung "Musen" und da dann eben unter "Firma GSC" zu finden sein.

Oben genannter Herr Müller

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise