14.07.2009
11:35

Deutschlands zweitgrößter Softwarehersteller, die Software AG, will die IDS Scheer AG für 15 Euro je Aktie bzw. 482 Mio. Euro übernehmen. Dies bedeutet einen Aufschlag von knapp 40 Prozent auf die am Montag gezahlten Preise für eine IDS Scheer-Aktie. Bereits im Vorfeld hat sich die Software AG knapp 48 Prozent der Anteile und die Unterstützung der IDS-Gründer gesichert. Das Angebot an die übrigen Aktionäre soll noch in diesem Quartal vorgelegt werden.

Einem Unternehmenssprecher der Software AG zufolge soll der Deal mit rund 100 Mio. Euro aus eigenen Barmitteln finanziert werden. Weitere 45 Millionen Euro sollen von der Software-Stiftung des Software AG-Gründers Peter Schnell stammen, der Rest soll mit Bankkrediten finanziert werden. Die Kosten der Übernahme belaufen sich auf 10 bis 12 Mio. Euro.

Positive Auswirkungen aus der Übernahme erwartet die Software AG recht zügig. So soll es bereits ab 2010 einen höheren operativen Gewinn je Aktie geben. Beim Umsatz will das Unternehmen die Schallmauer von 1 Mrd. Euro durchbrechen und dabei mehr als 6.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Obwohl die Analysten dem Deal heute auf breiter Front kopfnickend zustimmen, bleibt dennoch festzuhalten, dass die Software AG die Übernahme noch vor wenigen Monaten wesentlich kostensparender hätte haben können. So notierte die IDS Scheer-Aktie noch vor einem halben Jahr monatelang im Bereich von 5 bis 6 Euro. Hier hätte man möglicherweise mit einem Rabatt von 50 Prozent bezogen auf den heutigen Kaufpreis zum Zuge kommen können. 

Roland Pumberger

  •  
  • 3 Kommentare
  •  
Von Stockmaster
14.07.2009
14:19
Größtenteils finanziert mit Fremdkapital

Wie die jüngste Zukunft gelehrt hat, sollte man sich in Zeiten wie diesen nicht mit allzu viel Fremdkapital herumschlagen...

Von Nooy
15.07.2009
09:51
Fremdkapital

Momentan mag ich Unternehmen am liebsten ohne Schulden

Von Nooy
15.07.2009
09:52
Nachtrag

Mich erinnert das etwas an Conti gerade auch weil der Kurs nicht nach oben will

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise