23.11.2009
10:49

Paul Prandl, stellvertretender Chefredakteur von CAPITAL, schreibt in der aktuellen Ausgabe über die "Phasenlehre für Anleger" (leider nicht online). Demnach haben wir die Phase 2 mit rasant steigenden Kursen jetzt hinter uns, dem üblichen Muster zufolge müsste im Januar 2010 die dritte Phase beginnen und uns 33 Monate lang im Schnitt zehn Prozent pro Jahr bei Aktien bescheren.

Amüsant-treffender Schlusssatz des CAPITAL-Kolumnisten: "Und bis Phase vier, der Euphorie, bleibt noch genug Zeit für weitere Kolumnen".

Ich wünschte, der wäre mir eingefallen.

Matthias Schrade

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Sie haben keine Berechtigung, einen Kommentar zu hinterlassen.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise