22.11.2013
16:40

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA, Dortmund, Montag, 25. Nov., 11 Uhr

Das werden spannende Tage für Borussia-Fans und -Anteilseigner. Am Samstagabend steht in Dortmund das Spiel gegen den Rekordmeister der Liga an, den FC Bayern München, und am Montag darauf die diesjährige Hauptversammlung der KG auf Aktienbasis. Die Tagesordnung umfasst die üblichen Punkte. Dank der prächtigen Einnahmen in der letzten Spielsaison
beläuft sich der Bilanzgewinn für das abgeschlossene Geschäftsjahr auf gut 53 Mio. Euro. Daraus sollen die Anteilseigner eine Dividende von 0,10 (Vj. 0,06) Euro je Aktie erhalten. Insgesamt werden damit 6,14 Mio. Euro an die Anteilseigner ausgeschüttet.

Im Laufe der letzten zwölf Monate legte der Kurs kräftig zu und stieg von 2,60 auf 4,00 Euro. Allerdings drückte in den letzten Tagen die Verletzung von Verteidiger Mats Hummels auf den Kurs der Borussia-Aktie: Per 22. November notierte das Papier bei 3,47 Euro. Fast 2.500 Aktionäre versammeln sich regelmäßig, wenn Borussia zur Hauptversammlung lädt. Für GSC Research ist wie in den Vorjahren Thorsten Renner vor Ort.

Einladung und Tagesordnung


TC Unterhaltungselektronik AG, Koblenz, Dienstag, 26. Nov. 10:00 Uhr

Deutlich außerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Achtmonatsfrist lädt die Gesellschaft zur ordentlichen HV. Die Tagesordnung umfasst lediglich vier übliche Punkte. Mit minus 118,5 TEUR fiel das Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2012 etwas schlechter aus als im Vorjahr mit minus 105 TEUR. Gewinn und Dividende bleiben außer Sichtweite, dennoch hat sich der Kurs der Anteilsscheine seit der letzten HV erholt. Lag der Preis für eine TC-Aktie vor einem Jahr noch bei 0,40 Euro, hat er sich inzwischen auf 1,60 Euro erholt.

Zwischendurch gab es sogar ein Kurshoch von 3,45 Euro. Wenige Tage vor der Hauptversammlung, am 22. November, notierte das Papier bei 1,60 Euro. Etwa 20 Aktionäre und Gäste werden erwartet, für GSC Research wird Matthias Wahler über die HV berichten.

Einladung und Tagesordnung


Matthias Hohner AG, Trossingen, Dienstag, 26. Nov., 11 Uhr

Bei Erlösen von 67,59 (Vj. 67,16) Mio. Euro erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2012/13 (31. März) einen Jahresüberschuss von 2,16 (2,72) Mio. Euro. Vom Bilanzgewinn, der sich auf 712 TEUR beläuft, soll knapp die Hälfte an die Aktionäre ausgeschüttet werden, dies entspricht – wie im Vorjahr - einer Dividende von 0,11 Euro je Aktie. Die Tagesordnung umfasst die üblichen Punkte. Der Kurs stieg im Laufe der letzten zwölf Monate von 6 auf gut 10 Euro – wahrscheinlich wohl auch Dank eines Squeeze-out-Verlangens der Großaktionärin HS Investment Group, Inc., die fast 96 Prozent der Anteile hält. Inzwischen wurde das Verlangen jedoch wieder zurückgenommen.

Aktionär Wilm Müller hat eine Gegenantrag eingereicht, der die Nicht-Entlastung des Aufsichtsrats fordert – die Begründung ist, wie oft bei den Anträgen dieses Aktionärs – nicht nachvollziehbar. Etwa 50 Aktionäre und Gästen werden erwartet, für GSC Research wird Reinhard Hock dabei sein.

Einladung und Tagesordnung


Sektkellerei Schloss Wachenheim AG, Trier, Donnerstag, 28. Nov., 10 Uhr

Für das Geschäftsjahr 2012/13 (30. Juni) verbuchte die international tätige Sektkellerei einen Jahresüberschuss von 11,9 (Vj. 10,7) Mio. Euro. Vom Bilanzgewinn von insgesamt 19,4 Mio. Euro sollen rund 2,38 Mio. Euro als Dividende an die Anteilseigner ausgeschüttet werden, was einer Gewinnbeteiligung je Aktie von 0,30 (0,23) Euro entspricht. Die
restlichen 17 Mio. Euro sollen auf neue Rechnung vorgetragen werden.

Der Kurs der Schloss-Wachenheim-Aktie stieg seit der letzten HV von 8,80 auf 10,80 Euro. Mit fünf Punkten umfasst die Tagesordnung die üblichen Beschlussvorlagen. Zwischen 300 und 400 Aktionäre finden sich regelmäßig zur HV ein, für GSC Research wird Thorsten Renner vor Ort sein.

Einladung und Tagesordnung


Immovaria Real Estate AG (vorm. Invest & Fund Management AG), Berlin, Freitag, 29. Nov., 11 Uhr

Die Berliner Immobiliengesellschaft lädt ihre Anteilseigner zur außerordentlichen Hauptversammlung, um die Aktionäre über eine Grundkapitalerhöhung entscheiden zu lassen. Zum Beschluss stehen vier Punkte: 1. die Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft gegen Sacheinlage unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre, 2. die Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft durch Bareinlagen unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Axtmann Holding AG, Berlin, soweit diese bereits ihr Bezugsrecht im Rahmen der Sacheinlage gemäß Tagesordnungspunkt 1 ausgeübt hat, 3. der Abschluss eines Gewinnabführungsvertrages mit der Q 1 Management GmbH sowie 4. die
Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals 2013/I (einschließlich Satzungsänderung).

Von wenigen Ausbrüchen nach unten abgesehen, hielt sich der Kurs der Immovaria-Aktie in den vergangenen zwölf Monaten weitgehend stabil bei 1,50 Euro. Nur etwa ein Dutzend Aktionäre und Gäste wird erwartet, für GSC Research wird Burgula Olschewski berichten.

Einladung und Tagesordnung

Burgula Olschewski

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise