10.03.2017
21:27

"Eine Nation war im Fieber - im Börsenfieber. Angestachelt von der Aussicht auf viele Millionen Mark frisches Kapital strebten Mitte der 90er Jahre immer mehr Unternehmen an die Börse. Ob privatisierte Staatsbetriebe wie die Telekom oder ambitionierte High-Tech-Gründung: Selbst Börsenmuffel riskierten plötzlich viele Tausend Mark und zockten mit Aktien von Firmen, deren Geschäftsinhalt zweitrangig schien. (Quelle WDR - Autor: Kay Bandermann)"

Anlässlich des Starts des "Neuen Marktes" an der Frankfurter Wertpapierbörse am 10. März 1997 ist in der Reihe WDR-Zeitzeichen der folgende Beitrag u.a. auch mit Schilderungen von GSC Research veröffentlicht worden

(Link zur ZEITZEICHEN-Sendung in der ARD Mediathek)

Alexander Langhorst

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Mein Kommentar

Eintrag *
Bildtext eingeben *
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise