17.12.2018
11:43

GSC Research exklusiv - Squeeze-Out bei der AGO AG angekündigt

Wie wir soeben exklusiv von unserem Berichterstatter Matthias Wahler aus Kulmbach erfahren haben, wurde auf der heutigen außerordentlichen Hauptversammlung der AGO AG (WKN A12UK4) seitens des Hauptaktionärs die Squeeze-Out Absicht bekannt gegeben. Seit dem Delisting werden die AGO AG Aktien im Telefonhandel bei der Valora Effekten Handel AG (www.veh.com) gehandelt.

Demnach ist ein verschmelzungsrechtlicher Squeeze-Out vorgesehen. Der Abfindungspreis soll 3,03 Euro betragen und zu einer entsprechenden außerordentlichen Hauptversammlung mit Beschlussfassung soll noch vor Weihnachten im Bundesanzeiger eingeladen werden. Der Hauptaktionär HCS Beteiligungsgesellschaft mbH hält ausweislich der heutigen Präsenzliste 90,4 Prozent der Aktien der AGO AG.

Die genauen Hintergründe der Hauptversammlung können dem bei GSC Research erscheinenden HV-Bericht entnommen werden.

 

Alexander Langhorst

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Sie haben keine Berechtigung, einen Kommentar zu hinterlassen.

Zurück

Börsenalltag per Mail

Abonnieren Sie unsere Blogeinträge als Newsletter!
(* Pflichtfelder)

Abo

Datenschutzerklärung

*

Rechtliche Hinweise