WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (ISIN DE0007801003)

Bleichstraße 64-66
D-60313 Frankfurt
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 69 / 963731 - 900
Fax:
+49 (0) 69 / 963731 - 901
Internet: http://www.wcm.de
Kontakt Investor Relations:
Sven Annutsch
Email: ir@tlg.de

WCM: Status Kreditkündigung

"Kündigung wurde ohne jede Möglichkeit der Rücksprache ausgesprochen"


Die WCM AG erhielt am 18. Oktober 2006 eine Kündigung seitens des Kreditinstituts HSH Nordbank AG (HSH) für den bisher eingeräumten und besicherten Kredit über knapp 200 Mio. EUR.

Zur Rückzahlung des Kredites wurde ein Zeitraum von einer Woche eingeräumt. Erfolge keine Rückzahlung bis zum 25. Oktober 2006 - so die Ankündigung der HSH - würden die zur Sicherheit überlassenen Aktien, insbesondere die Aktien der Klöckner-Werke AG, versteigert. Die Kündigung wurde ohne jede Möglichkeit der Rücksprache ausgesprochen.
 
Der WCM-Vorstand hat den Vorstand der HSH um eine Stundung der Kreditkündigung bis zum 31. Januar 2007 gebeten. Maßgabe dieser Stundung wäre die Zustimmung zur Versteigerung der Anteile an der Klöckner-Werke AG falls diese bis zum gegebenen Zeitpunkt nicht durch die WCM veräußert werden können. Die HSH hat diesen Vorschlag abgelehnt.
 
Der Vorstand der WCM führte darüber hinaus diverse Gespräche mit interessierten Banken und Fonds bezüglich einer potenziellen Umfinanzierung. In der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit war eine solche Umfinanzierung bis heute nicht umsetzbar.

Ob es noch möglich sein wird, trotz des Drucks, der durch die HSH ausgeübt wird, eine Umfinanzierung bzw. einen Verkauf der Klöckner-Aktien vor dem noch nicht feststehenden Versteigerungstermin der Bank zu realisieren, hängt nach Unternehmensangaben von den laufenden Verhandlungen ab.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel