i:FAO AG (ISIN DE0006224520)

Clemensstraße 9
D-60487 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 69 / 7680 - 50
Fax:
+49 (0) 69 / 7680 - 5100
Internet: http://www.ifao.net
Kontakt Investor Relations:

Email: information@ifao.net

Bericht für die ersten neun Monate 2008 vorgelegt


Die ersten neun Monate 2008 waren stark durch das stetig wachsende Geschäft der i:FAO Group GmbH geprägt. Mit der ASP Software cytric ermöglicht i:FAO das kostensparende Planen, Buchen und das Management von Geschäftsreisen. Mit der Software der Anfang 2008 übernommenen IMG Information Management GmbH, Hannover, kommt jetzt auch das Abrechnen von Geschäftsreisen dazu. Die IMG wurde inzwischen mit der i:FAO Group GmbH verschmolzen und am bisherigen IMG Standort Hannover befindet sich jetzt, in neuen Räumen in zentraler Lage, das Competence Center Expense Solutions des i:FAO Konzerns. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde die Nutzung von cytric um mehr als 13% gesteigert. Der Gewinn nach Steuern (EAT) stieg um 13,2%.

In allen Bereichen des operativen Geschäfts wurden wieder Bestmarken erzielt. Das starke Wachstum, bei gleichzeitig strenger Kostenkontrolle, führte zu höherem Umsatz und sehr gutem operativen Cash-Flow. Zu dem guten Geschäftsergebnis haben deutliche Zuwächse im Bestandsgeschäft und die Gewinnung von Neukunden beigetragen. Das cytric System wurde erneut in wesentlichen Funktionen ausgebaut und mit erweitertem Kundennutzen versehen. Allein in 2008 wurden bereits sechs verbesserte Versionen von cytric an die Kunden ausgeliefert, zwei weitere werden im vierten Quartal folgen. Damit wird der Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb weiter vergrößert.

Geschäftsjahr 2008

Der Vorstand der i:FAO Aktiengesellschaft beurteilt die Geschäftsentwicklung für das letzte Quartal 2008 weiter positiv und rechnet mit einem deutlichen Überschuss im Konzern. Bereits in den ersten neun Monaten 2008 sind die internen Planungen übertroffen worden. Mit marktprägenden Verbesserungen bei cytric, der Einführung von cytric Expense und vielen weiteren neuen Funktionen sollen Umsatz und Ertrag weiter zügig ausgebaut werden.

Auswirkungen der höheren Energiekosten

i:FAO rechnet damit, dass das organische Wachstum, auch auf der Grundlage bereits aktuell gezeichneter Verträge mit Neukunden, eventuelle Rückgänge bei der Zahl der insgesamt gebuchten Geschäftsreisen mehr als ausgleichen wird. Die von den Luftfahrtgesellschaften berechneten Treibstoffzuschläge führen bei Geschäftsreisen in der Regel lediglich zu geringfügig höheren Gesamtkosten.

Auswirkungen der Finanzkrise

i:FAO stellt gegenwärtig keine direkten Auswirkungen der Finanzkrise auf das laufende Geschäft fest. Der Konzern ist mit einer Eigenkapitalquote von 91,7% außerordentlich gut finanziert und verfügt über eine hohe Liquidität, die nicht risikobehaftet angelegt ist. Sparmaßnahmen von Unternehmen werden dazu führen, das die cytric Lösung, die für hohe Einsparungen bei direkten und indirekten Reisekosten sorgt, häufiger zum Einsatz kommt. Einschränkungen bei Geschäftsreisen werden in der Regel nicht die über cytric gebuchten Reisen betreffen, sondern andere Buchungen. Das Geschäftsmodell von i:FAO ist außerordentlich robust und die laufende Verbesserung von cytric und die Erweiterung um die Module zur Reisekostenabrechnung, werden dazu beitragen das Unternehmen auch in Zukunft cytric dem Wettbewerb vorziehen.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel