Sauer-Danfoss Inc. (ISIN US8041371076)

Krokamp 35
D-24539 Neumünster
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 4321 / 871 - 190
Fax:
+49 (0) 4321 / 990 - 560
Internet: http://www.sauer-danfoss.com
Kontakt Investor Relations:
John N. Langrick
Email: jlangrick@sauer-danfoss.com

Sauer-Danfoss setzt Rekordentwicklung im dritten Quartal fort

Umsatz und Cashflow in Rekordhöhe


Die an der NYSE und im Frankfurter Prime Standard notierte Sauer-Danfoss Inc. hat im dritten Quartal 2004 einen Nettoumsatz in Höhe von 324,7 Mio. USD erzielt. Das ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum (255,4 Mio. USD) von 27%. Das um Währungseinflüsse bereinigte Umsatzplus beträgt 21%. Das Nettoergebnis des Spezialisten für Mobilhydraulik, elektronische Systeme und Kom­ponenten betrug 7,7 Mio. USD oder 0,16 USD je Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von 2,2 Mio. USD oder 0,05 USD je Aktie im Vorjahreszeitraum. Das Er­gebnis des dritten Quartals 2003 wurde durch Restrukturie­rungskosten in Höhe von 2,5 Mio. USD (vor Steuern) oder 0,03 USD je Aktie beeinflusst.

 

"Wir haben unsere Rekordentwicklung weiter fortgesetzt. Die wichtigste Antriebskraft war erneut der starke US‑Markt", sagt David Anderson, President und Chief Executive Officer von Sauer-Danfoss Inc. "Doch auch das europäische Geschäft festigt sich." In Europa stieg der Umsatz im Berichtszeitraum um 13% im Vergleich zum dritten Quartal 2003. Im zweiten Quartal 2004 erzielte das Unternehmen hier ein Plus von 9% verglichen mit dem zweiten Quartal 2003. Im Gegensatz dazu blieb der Umsatz im asiatisch-pazifischen Raum im Wesentlichen unverän­dert. Das gebremste Umsatzwachstum im asiatisch-pazifischen Raum ist auf die von der chinesi­schen Regierung forcierte Begrenzung des Wirtschaftswachstums zurückzuführen. Im ersten und zweiten Quartal 2004 war noch ein Anstieg von 39 beziehungsweise 12% gegenüber dem Vorjahr erzielt worden.

 

Alle Segmente des Spezialmaschinenbauers haben zur Umsatzsteigerung im dritten Quartal 2004 beigetragen. Bereinigt um Währungsein­flüsse stieg der Umsatz im Segment "Antrieb" um 29%, gefolgt von "Steuerungen" mit einem Plus von 19% und "Arbeits­funktionen" mit 12% Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

 

Der Auftragseingang im dritten Quartal 2004 betrug 322,5 Mio. USD. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ist das ein Anstieg von 31%. Um Währungseinflüsse bereinigt, betrug der Zuwachs 25%. Der Auftragsbestand belief sich Ende des dritten Quartals 2004 auf 414,1 Mio. USD. Das ist ein Plus von 17% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Berei­nigt um Währungseinflüsse stieg der Auf­tragsbestand um 13%.


Der Nettoumsatz der ersten neun Monate 2004 betrug 1,1 Mrd. USD. Er stieg damit um 23% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (864,3 Mio. USD). Der um Währungsein­flüsse bereinigte Zuwachs beträgt auf vergleichbarer Basis 16%. Sauer-Danfoss konnte das Nettoergebnis gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppeln: Es betrug im Berichtszeitraum 40,4 Mio. USD oder 0,85 USD je Aktie, eine Verbesserung um 110% verglichen mit 19,2 Mio. USD oder 0,40 USD je Aktie im Vorjahreszeitraum.

 

Der operative Cashflow in den ersten neun Monaten 2004 erreichte die Rekordhöhe von 115,3 Mio. USD. Das ist eine Steigerung um 41% gegenüber dem Vorjahreszeit­raum (82,0 Mio. USD). Die Investitionsausgaben beliefen sich auf 46,9 Mio. USD (Vorjahreszeitraum: 36,0 Mio. USD). Darin enthalten sind 9,5 Mio. USD, die in den Aufbau der konzern­weiten Standardisierung der Geschäftsprozesse und -systeme investiert wurden. Das Verhältnis zwischen Fremd- und Gesamtkapital, die Fremdkapital­quote, hat sich von 41% am Ende des zweiten Quartals 2004 auf 39% zum Ablauf des dritten Quartals des laufenden Jahres verbessert.

 

Im vierten Quartal 2004 wird die Restruktierung der europäischen Verkaufs- und Vertriebsorgani­sation abgeschlossen. Außerdem werden erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Einhal­tung der Sarbanes-Oxley-Anforderungen sicherzustellen. Ohne die daraus resultierenden Sonder­kosten wird das operative Ergebnis im vierten Quartal die Gewinnschwelle erreichen. Verglichen mit den vergangenen drei Jahren wird es damit deutlich besser ausfallen. Sauer-Danfoss erwartet ein Gesamtjahresergebnis von 0,75 bis 0,80 USD je Aktie und liegt damit im obe­ren Bereich der zuletzt abgegebe­nen Prog­nose von 0,70 bis 0,80 USD je Aktie.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net
paytopsites.com
femdom-fetish.org
bdsmhub.org
onlyfootfetish.org
onlymilf.org
shemalehub.org
spankbb.org