Sauer-Danfoss Inc. (ISIN US8041371076)

Krokamp 35
D-24539 Neumünster
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 4321 / 871 - 190
Fax:
+49 (0) 4321 / 990 - 560
Internet: http://www.sauer-danfoss.com
Kontakt Investor Relations:
John N. Langrick
Email: jlangrick@sauer-danfoss.com

Sauer-Danfoss legt Ergebnisse des vierten Quartals 2005 vor

Quartalsdividende um 17% auf 0,14 USD je Aktie erhöht


Sauer-Danfoss Inc. erzielte im Geschäfts­jahr 2005 einen Nettoumsatz von 1,55 Mrd. USD. Das ist eine Steigerung um 10% gegenüber dem Umsatz von 1,4 Mrd. USD im Jahr 2004. Das Ergebnis unterlag nur geringen Währungseinflüssen. Das Nettoergebnis des Gesamtjahres 2005 belief sich auf 38,7 Mio. USD oder 0,81 USD je Aktie, im Vergleich zu 33,2 Mio. USD oder 0,70 USD je Aktie im Vorjahr.

 

Der operative Cashflow des Gesamtjahres 2005 betrug 116,3 Mio. USD und kommt damit dem Rekordergebnis von 124,8 Mio. USD aus dem Jahr 2004 nahe. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden Investitionen von 95,2 Mio. USD getätigt, verglichen mit 79,3 Mio. USD in 2004. Diese waren zur Kapa­zitätserweiterung aufgrund der Umsatzsteigerung notwendig. Das Verhält­nis zwi­schen Eigen- und Fremdkapital, die Fremdkapitalquote, hat sich zum Jahres­ende auf jetzt 40% verbessert (2004: 42%).

 

Die positive Unternehmensentwicklung hat Sauer-Danfoss zu einer weiteren Anhe­bung der Quartalsdividende auf 0,14 USD je Aktie veranlasst. Das entspricht einer Erhöhung um 17% gegenüber der letzten Dividende (0,12 USD je Aktie). Die Dividende für das am 31. März 2006 abgeschlossene Quartal ist zahlbar am 14. April 2006 an Aktionäre, die am 31. März 2006 im Aktionärsregister einge­tragen sind. Es ist die 32. Quartalsdividende in Folge, die Sauer-Danfoss seit sei­nem Börsengang im Mai 1998 auszahlt.

 

Rückblick auf das vierte Quartal

Der Nettoumsatz von Sauer-Danfoss stieg im vierten Quartal um 2% auf 345,1 Mio. USD, im Vergleich zu 339,3 Mio. USD im vierten Quartal 2004. Der um Währungseinflüsse bereinigte Umsatz verbesserte sich ge­genüber dem Vorjahr um 7%. In Nord- und Südamerika sowie Europa stieg er um 6%, während er im asiatisch-pazifischen Raum um 16% zulegte. Zur Umsatzsteigerung haben alle Segmente beigetragen: Auf vergleichbarer Basis ist der Umsatz in den Segmenten Steuerungen um 10% angestiegen,  gefolgt vom Segment Antrieb mit 9% und Arbeitsfunktionen mit 1% gegenüber dem Vorjahresquartal.

 

Das Nettoergebnis des vierten Quartals beträgt 4,1 Mio. USD oder 0,08 USD je Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von 7,2 Mio. USD oder 0,15 USD je Aktie im vierten Quartal 2004. Das Ergebnis des vierten Quartals 2005 wurde durch eine Kostensenkung für die Einhaltung der Sarbanes-Oxley-Vorschriften (4,1 Mio. USD) und für den langfristigen Management-Incentive-Plan (1,9 Mio. USD) sowie eine Änderung der Wechselkursgewinne/-verluste (4 Mio. USD) verbessert. Das führte ins­gesamt zu einer Ergebnisverbesserung von 10 Mio. USD oder 0,14 USD je Aktie. Zusätzlich beinhaltet das Ergebnis des vierten Quartals 2005 Steu­ergutschriften in Höhe von 3,8 Mio. USD oder 0,08 USD je Aktie, die in erster Linie auf die 2005 anerkannten Verlustvorträge zurückzuführen sind. Belastet wurde das Ergebnis des vierten Quartals 2005 durch einen Anstieg der Kosten für die Einführung des einheitlichen unternehmensweiten Geschäftssystems um 2,2 Mio. USD oder 0,03 USD je Aktie im Vergleich zum Vorjah­reszeitraum.

 

Der Auftragseingang für das vierte Quartal 2005 betrug 370,9 Mio. USD. Bereinigt um Währungseinflüsse ist dies ein Anstieg um 5% gegenüber dem vierten Quartal 2004. Der Auftragsbestand lag am Jahresende 2005 bei 487,2 Mio. USD. Das ist bereinigt um Währungseinflüsse ein Plus von 13% gegenüber dem Jahresende 2004.

 

Restrukturierung

Sauer-Danfoss beabsichtigt, das Werk in LaSalle, Illinois (USA), bis Ende des Jah­res 2006 zu schließen. Das Werk, in dem rund 150 Mitarbeiter beschäftigt sind, ist vorwiegend Teilefertigungsstandort für die Propel Division (Segment Antriebe). Der Großteil der Fertigung wird an externe Zulieferer verlagert. Die Gesamtkosten für die Schließung des Standorts werden auf 8 bis 10 Mio. USD oder 0,11 bis 0,14 USD je Aktie geschätzt. Sauer-Danfoss setzt damit die Bestrebungen fort, die Organisations- sowie die Kostenstruktur zu straffen. Für die nächsten 18 Monate sind eine Reihe von Maßnahmen geplant, darunter die schrittweise Ein­stellung oder Trennung von ertragsschwächeren Produkten in Verbindung mit der Zusammenfassung ausgewählter Dienstleistungen und Standorte.

 

Ausblick

Sauer-Danfoss erwartet ein im Vergleich zum starken Wachstum des Jahres 2005 gemäßigtes Wachstum der US-Märkte, während auf den europäischen Märkten An­zeichen für eine Steigerung gegenüber 2005 erkennbar sind. Zudem geht das Unter­nehmen davon aus, dass seine Märkte im asiatisch-pazifischen Raum wie in den zwei vergangenen umsatzstarken Quartalen weiter wachsen werden.

 

Prognose für das Gesamtjahr 2006:

- Umsatzsteigerung um 5 bis 8%

- Ergebnis je Aktie: 0,90 bis 1,05 USD (nach Restrukturierungs- und Implementierungskosten)

- Restrukturierungskosten: 0,25 bis 0,30 USD je Aktie

- Implementierungskosten für das unternehmensweite Geschäftssystem: 0,17 bis 0,19 USD je Aktie (2005: 0,23 USD)

 - Investitionen: 5 bis 6% des Umsatzes



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net
paytopsites.com
femdom-fetish.org
bdsmhub.org
onlyfootfetish.org
onlymilf.org
shemalehub.org
spankbb.org