ATOSS Software AG (ISIN DE0005104400)

Am Moosfeld 3
D-81829 München
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 89 / 42771 - 265
Fax:
+49 (0) 89 / 42771 - 100
Internet: http://www.atoss.com
Kontakt Investor Relations:
Christof Leiber
Email: investor.relations@atoss.com

Wachstum beschleunigt, Rekordkurs hält an


Die ATOSS Software AG hat nach dem Rekordergebnis 2006 im abgelaufenen Jahr 2007 das Wachstum nochmals beschleunigen können. Sowohl das vierte Quartal als auch das Geschäftsjahr 2007 insgesamt brachten neue Top-Werte. So hat ATOSS im Jahr 2007 bei einem Umsatz von 24,4 Mio. EUR (Vj. 22,0 Mio. EUR) das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 34% auf mehr als 3,7 Mio. EUR (Vj. rund 2,8 Mio. EUR) steigern können. Ein sehr hoher Auftragseingang lässt zudem eine auch weiterhin positive Unternehmens­entwicklung erwarten.

Ein besonders starkes Umsatzwachstum wurde 2007 mit einem Anstieg um 17% auf 5,4 Mio. EUR (Vj. 4,6 Mio. EUR) im eigentlichen Kerngeschäft, im Bereich der Softwarelizenzen, erzielt. Die Softwarewartungsumsätze nahmen um 11% auf 9,2 Mio. EUR (Vj. 8,3 Mio. EUR) und die Beratungsumsätze um 12% auf 6,2 Mio. EUR (Vj. 5,6 Mio. EUR) zu.

Entscheidend für das laufende Geschäftsjahr 2008 ist jedoch, dass sowohl Auftragseingang als auch Auftragsbestand stark wuchsen. So stieg der Auftragseingang bei Softwarelizenzen auf 6,1 Mio. EUR (Vj. 5,4 Mio. EUR), der Auftragsbestand zum 31.12.2007 auf 1,9 Mio. EUR (Vj. 1,3 Mio. EUR).

Der erfreulich hohe Auftragseingang und der dadurch ausgeprägte Auftragsbestand bei Softwarelizenzen unterstreichen die Stabilität des nachhaltigen und positiven Trends bei ATOSS und lassen gemäß dem Vorstand der Gesellschaft eine Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses erwarten.

Starke Ergebnisentwicklung

Den Rekordumsätzen in der Unternehmensgeschichte seit Gründung 1987 folgten entsprechend auch Rekordwerte bei sämtlichen Ertragskennziffern. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBIT) übertraf hierbei mit mehr als 3,7 Mio. EUR nicht nur den Vorjahreswert um 34% sehr deutlich, sondern auch die zuletzt im Oktober 2007 angehobene Prognose von mindestens 3,4 Mio. EUR. Damit erzielte ATOSS eine Umsatzmarge von 15% (Vj. 13%).

Das Ergebnis je Aktie stieg von 0,48 EUR im Vorjahr auf 0,63 EUR und konnte damit auch die mehrfach von den Analysten angehobenen Erwartungen von zuletzt 0,57 EUR noch deutlich übertreffen.

Dividende zieht weiter an

Den Aktionären wird zur Hauptversammlung eine Dividende von 0,31 EUR je Aktie (Vj. 0,24 EUR), entsprechend einer Dividendenrendite von rund 4%, vorgeschlagen. Damit liegt der Vorschlag gemäß der Dividendenpolitik von ATOSS erneut am oberen Ende der Ausschüttungsquote von 30% bis 50%.

Aufwand für F&E in Höhe von 19% des Umsatzes, Cash Flow bei 17%

Da der Geschäftserfolg maßgeblich getragen ist durch die Fokussierung des Softwareportfolios auf die Kernthemen Arbeitszeitmanagement und Personaleinsatzplanung sowie den neuesten Technologiestandard (J2EE Java) dienen diese hohen Investitionen insbesondere der Sicherung des technologischen Vorsprungs von ATOSS.

Im Geschäftsjahr 2007 wurde deshalb der Aufwand für Forschung & Entwicklung um 18% von 3,9 Mio. EUR auf 4,6 Mio. EUR gesteigert. Damit wendet ATOSS 19% seiner Umsätze für die technische und funktionale Weiterentwicklung seiner Produkte auf. Vor dem Hintergrund der sehr positiven Geschäftsentwicklung konnten diese überdurchschnittlich hohen Investitionen unverändert aus dem starken Cash Flow finanziert werden. Dieser belief sich im Berichtsjahr auf 4,2 Mio. EUR (Vj. 4,3 Mio. EUR), womit ATOSS einen Cash Flow in Höhe von 17% des Umsatzes erzielte und erneut eindrucksvoll die liquiditätsgenerierende Kraft des Geschäftsmodells unter Beweis stellte.

Liquidität bei 13,5 Mio. EUR, Eigenkapitalrendite mit 24% auf Höchststand

Die starke Geschäftsentwicklung von ATOSS führte auch zu einem weiteren Anstieg der Liquidität auf insgesamt 13,5 Mio. EUR zum 31.12.2007 (Vj. 10,8 Mio. EUR) bzw. 3,39 EUR (Vj. 2,75 EUR) je Aktie. Die Eigenkapitalquote erreichte damit 59% (Vj. 55%). Hierauf konnte ATOSS eine Eigenkapitalrendite von 24% nach 22% im Vorjahr erzielen und damit eine neue Bestmarke seit 2000, dem Jahr des Börsengangs, aufstellen.

Ausblick positiv, Investitionsbereitschaft der Unternehmen ungebrochen

Im Geschäftsjahr 2007 gelang es, das Umsatz- und Ergebniswachstum deutlich zu beschleunigen. Mit einem Umsatzanstieg um 11% konnte ATOSS sogar deutlich stärker wachsen als der Markt und somit weitere Marktanteile gewinnen. Damit hat sich das Unternehmen im 20. Jahr seines Bestehens hervorragend positioniert und der Vorstand geht bestärkt durch den hohen Auftragsbestand bei Softwarelizenzen, von einer weiterhin anhaltend positiven Unternehmensentwicklung aus. Weder im Verlauf des letzten Jahres noch aktuell zeigt sich ein nachlassendes Interesse der Kunden bzw. eine verringerte Investitionsbereitschaft. Die Gesellschaft erwartet daher im laufenden Geschäftsjahr 2008 eine Fortsetzung des profitablen Wachstums.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel