GSC Holding AG (ISIN DE0005655104)

Tiergartenstraße 17
D-40237 Düsseldorf
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 211 / 179374 - 26
Fax:
+49 (0) 211 / 179374 - 44
Internet: http://www.gsc-ag.de
Kontakt Investor Relations:
Alexander Langhorst
Email: info@gsc-ag.de

Zahlen für das Geschäftsjahr 2009


Liebe Aktionäre, Mitarbeiter und Freunde des Hauses,

mit diesem Aktionärsbrief wollen wir Sie über die vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2009 informieren.

Deutlicher Umsatzrückgang und rote Zahlen

Die Folgen der Finanzkrise haben sich auch im Zahlenwerk von GSC deutlich bemerkbar gemacht. So erreichte der Konzernumsatz von GSC im Jahr 2009 nach vorläufigen Zahlen lediglich rund 392 TEUR gegenüber 525 TEUR im Vorjahr; hinzu kamen kleinere sonstige betriebliche Erträge.

In Folge des Umsatzrückgangs drehte das operative Ergebnis bei annähernd gleichen Aufwendungen von plus 29 TEUR auf voraussichtlich minus 96 TEUR. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Konzern stellte sich auf minus 109 (+15) TEUR. Hinzu kommt ein hohes außerordentliches Ergebnis von minus 64 TEUR aus Abschreibungen auf Wertpapiere sowie Wertberichtigungen auf Forderungen, die wir konsequent vorgenommen haben.

Zum Bilanzstichtag beliefen sich die liquiden Mittel auf gut 140 (50) TEUR. Die Eigenkapitalquote stellte sich mit rund 51% (53%) unverändert solide dar. Die endgültigen Zahlen für 2009 sowie den Geschäftsbericht werden wir am 22. Februar 2010 veröffentlichen.

Ausblick

Da sich für das erste Quartal 2010 derzeit ein zumindest annähernd ausgeglichenes Ergebnis abzeichnet, sind wir zuversichtlich, im laufenden Jahr wieder die Rückkehr in die schwarzen Zahlen zu schaffen.

Zu dieser Erwartung trägt auch die bereits am 12.1. gemeldete Gründung des Joint-Ventures mit der Dickemann Capital AG bei. Die als GSC Value Management GmbH firmierende Gesellschaft wird gemeinsam mit einer renommierten KAG einen Fonds auflegen, den Jürgen Dickemann und Matthias Schrade gemeinsam betreuen werden. Mit einer Vertragsunterzeichnung rechnen wir in den kommenden Wochen.

Ferner arbeiten wir derzeit mit Hochdruck daran, unser operatives Kerngeschäft auszubauen und unser Know-how im Nebenwertesektor in höhere Umsätze umzumünzen. Insbesondere zählt dazu die Etablierung eines eigenen Print-Börsenbriefes, der im Laufe des Jahres gemeinsam mit unserem neuen Großaktionär, der Effecten-Spiegel AG, gestartet werden soll. Wir sind aufgrund der bisherigen konstruktiven Gespräche über die gemeinsame Vermarktung des geplanten Börsenbriefes der Überzeugung, dass hier großes Potenzial für die Zusammenarbeit besteht.

Hauptversammlung am 27. März 2010 in Düsseldorf

Schon jetzt möchten wir Sie herzlich zu unserer ordentlichen Hauptversammlung einladen, die traditionell am letzten März-Samstag – in diesem Jahr also am 27.03.2010 – um 14 Uhr im Hotel NIKKO in Düsseldorf stattfinden wird. Wir hoffen auf Ihren zahlreichen Besuch und würden uns freuen, wenn Sie uns auch in Zukunft bei der Entwicklung Ihres und unseres Unternehmens begleiten und unterstützen.


Zwischenbericht_2010-01-22.pdf

Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel