OHB SE (ISIN DE0005936124)

Manfred-Fuchs-Platz 2-4
D-28359 Bremen
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 421 / 2020 - 720
Fax:
+49 (0) 421 / 2020 - 613
Internet: http://www.ohb.de
Kontakt Investor Relations:
Martina Lilienthal
Email: ir@ohb.de

Erwirbt Carlo Gavazzi Space S.p.A., Mailand


Die OHB Technology AG (ISIN: DE0005936124, Börse Frankfurt, Regulierter Markt, Prime Standard) hat am 10.08.2009 mit den Eigentümern des italienischen Raumfahrtunternehmens Carlo Gavazzi Space S.p.A. (CGS), Mailand/Italien, einen Vertrag über den Erwerb sämtlicher Anteile an dem Unternehmen abgeschlossen. Die CGS ist ein führender italienischer Systemanbieter in der Raumfahrtindustrie, insbesondere im Bereich der Satellitentechnik. Im Geschäftsjahr 2007/2008 (Geschäftsjahresende 31. August) erzielte das Unternehmen mit rd. 220 Mitarbeitern eine Gesamtleistung in Höhe von EUR 55,4 Mio., ein EBITDA von EUR 6,8 Mio. und ein EBIT von EUR 4,0 Mio. Anteilseigner der CGS sind die Herren Prof. Manfred Fuchs (48,925%) und Marco R. Fuchs (48,925%) - beide sind auch Vorstandsmitglieder der OHB Technology AG - sowie eine italienische Kapitalgesellschaft (2,15%), die ebenfalls von der Familie Fuchs gehalten wird. Durch den Erwerb gehen auch die von CGS gehaltenen Anteile an der Telematic Solutions S.p.A., Mailand, in Höhe von 49% auf den OHB Konzern über. OHB hielt bisher bereits 51% der Anteile an der Telematic Solutions S.p.A.

Die Transaktion sieht eine Barkomponente im Umfang von EUR 5,94 Mio. sowie eine Gegenleistung in neuen Aktien der OHB Technology AG im Umfang von 2.540.000 Inhaber-Stückaktien vor. Grundlage der Verhandlungen zwischen den Parteien war ein Wertgutachten (nach IDW S1) der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Deutsche Warentreuhand AG, Hamburg. Die vereinbarte Gegenleistung für den Erwerb der CGS liegt unterhalb der Bewertungsspanne für die CGS in dem Gutachten.

Der Vorstand der OHB Technology AG hat heute nach Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, unter teilweiser Ausnutzung des bestehenden Genehmigten Kapitals 2007, das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 14.928.096 um EUR 2.540.000 auf EUR 17.468.096 durch die Ausgabe von 2.540.000 neuer auf den Inhaber lautender Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von je EUR 1,00 gegen Sacheinlage zu erhöhen. Zur Zeichnung der neuen Aktien wurden zu gleichen Teilen die Herren Prof. Manfred Fuchs und Marco R. Fuchs, die bereits jetzt Aktionäre der OHB Technology AG sind, zugelassen. Im Übrigen wurde das Bezugsrecht ausgeschlossen.

Die neuen Aktien sind für das Geschäftsjahr 2009 dividendenberechtigt. Die Zulassung der neuen Aktien zum Regulierten Markt, Prime Standard, wird für 1.270.000 der neuen Aktien beantragt. Für die übrigen 1.270.000 neuen Aktien wird zunächst keine Börsenzulassung beantragt. Für diese wurde ein Lock-up von 24 Monaten vereinbart.

Das gezeichnete Kapital der OHB Technology AG nimmt durch die Kapitalerhöhung um 17% zu und besteht damit aus 17.468.096 Aktien. Nach Durchführung der Kapitalerhöhung werden sich 30,3% der Aktien der OHB Technology AG im Freefloat und 69,7% im Pool der Familie Fuchs befinden.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel