wind 7 AG (ISIN )

Carlshöhe 36
D-24340 Eckernförde
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 4351 / 4775 - 0
Fax:
+49 (0) 4351 / 4775 - 20
Internet: http://www.wind7.de
Kontakt Investor Relations:

Email: info@wind7.de


Die wind 7 AG hat im ersten Halbjahr 2002 Umsatzerlöse von 2,28 Mio. Euro erzielt (Vorjahr: 0,42 Mio. Euro). Die deutliche Umsatzsteigerung ist nach Unternehmensangaben auf die Inbetriebnahme von drei Windparks in der zweiten Jahreshälfte 2001 sowie von zwei Windparks zu Beginn des ersten Quartals 2002 zurückzuführen, die die installierte Leistung deutlich erhöhten und im ersten Quartal 2002 erste Erträge erwirtschafteten. Der Umsatz des zweiten Quartals 2002 betrug 0,74 Mio. Euro (Vorjahr: 0,23 Mio. Euro). Durch den stärkeren Wind im Herbst und Winter sind weiteren Angaben zufolge üblicherweise das erste und vierte Quartal umsatz- und ergebnisstark, das zweite und dritte durch Frühjahr und Sommer deutlich schwächer. Dies zeige sich auch in den Zahlen des zweiten Quartals 2002. Darüber hinaus sei das Windaufkommen im abgelaufenen Quartal besonders schwach gewesen: der Windindex, der das Windaufkommen im Verhältnis zum langjährigen Durchschnitt angibt, sei hier zwischen 45 und 60% unter dem Mittel für diese Periode gelegen, hieß es in einer Pressemeldung vom Mittwoch.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) der wind 7 AG lag im ersten Halbjahr 2002 bei 0,50 Mio. Euro (Vorjahr: -0,23 Mio. Euro). Damit kann das Unternehmen bereits im zweiten Geschäftsjahr ein positives operatives Ergebnis vorweisen. Auf Grund von Finanzierungskosten entstand ein Fehlbetrag nach Zinsen von -0,23 Mio. Euro (Vorjahr: -0,29 Mio. Euro). Im zweiten Quartal 2002 betrug das EBIT -0,17 Mio. Euro, der Fehlbetrag -0,53 Mio. Euro. Dieses negative Quartalsergebnis ist nach Unternehmensangaben auf die im zweiten Quartal niedrigeren Umsatzerlöse zurückzuführen.

Dirk Jesaitis, Vorstand der wind 7 AG, erläutert: "Wir sind mit den vorgelegten Zahlen für das erste Halbjahr 2002 zufrieden und liegen mit ihnen im Bereich unserer Erwartungen. Auch das dritte Quartal wird erfahrungsgemäß eher windschwach werden. Das vierte Quartal wird sich, ausgehend von dem zu erwartenden Windaufkommen, noch einmal deutlich positiv auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung der wind 7 AG auswirken."


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel