Solarparc AG (ISIN DE0006352537)

Poppelsdorfer Allee 64
D-53115 Bonn
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 228 / 55920 - 60
Fax:
+49 (0) 228 / 55920 - 99
Internet: http://www.solarparc.de
Kontakt Investor Relations:
Sandra Schmitz
Email: info@solarparc.de

Nach Abbau der Verlustvorträge erstmals Dividendenzahlung


Die Solarparc AG hat im vergangenen Geschäftsjahr 2006 ihre Verlustvorträge vollständig abgebaut und wird aus dem Bilanzgewinn von 0,61 Mio. EUR erstmals eine Dividende in Höhe von 0,10 EUR ausschütten. Nach dem Erreichen der Dividendenfähigkeit 2006 rechnet der Vorstand mit langfristiger Dividendenkontinuität. Aufgrund des schwierigen Marktumfeldes für große Solarparks 2006 sank der Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 14,5% auf 8,9 (Vorjahr: 10,4) Mio. EUR. Hintergrund ist der Wegfall der steuerlichen Verlustzuweisungen für Fonds zum Jahresende 2005 und das hierdurch bedingte verminderte Geschäftsvolumen im Geschäftsbereich Konzeption und Vermarktung neuer Solarparks. Die Solarparc AG hat dagegen in den Geschäftsbereichen der regenerativen Stromerzeugung, der Betriebsführung und der Projektierung Umsatz und Ertrag jeweils ausgebaut und damit ihre solide Geschäftsbasis gestärkt. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 2,0 (Vorjahr: 3,5) Mio. EUR und der Konzerngewinn nach Steuern 322.000 (Vorjahr: 980.000) EUR. Das Ergebnis je Aktie erreichte 0,05 (0,16) EUR.

Solide Eigenkapitalquote und Liquidität als Basis für neue Wind- und Solarparks

Der Konzern verfügte zum Stichtag 31. Dezember 2006 über eine solide Bilanzstruktur mit einer robusten Eigenkapital- und Liquiditätsausstattung. Die Eigenkapitalquote stieg auf 43,5 (Vorjahr: 39,9)%. Die flüssigen Mittel betrugen 10,1 (Vorjahr: 10,3) Mio. EUR und übertrafen um mehr als das Doppelte die im Jahresverlauf um 1,3 Mio. EUR auf 5,0 Mio. EUR abgebauten kurzfristigen Schulden. Die langfristigen Schulden wurden um 3,6 Mio. EUR auf 26,9 Mio. EUR zurückgeführt. Auf Basis ihrer gesunden Finanzlage wird die Solarparc AG im laufenden Geschäftsjahr neue regenerative Energieparks für das eigene Portfolio oder für Investoren realisieren. Der Vorstand rechnet sowohl für das Geschäftsjahr 2007 als auch langfristig mit einem kontinuierlichen Umsatzwachstum. Durch den Abbau des Kapitaldienstes wird sich die positive Marge in der Stromerzeugung kontinuierlich verbessern.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net
paytopsites.com
femdom-fetish.org
bdsmhub.org
onlyfootfetish.org
onlymilf.org
shemalehub.org
spankbb.org