DLB-Anlageservice AG (ISIN DE0005540306)

Gogel 3
D-86989 Steingaden
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 8862 / 930 - 60
Fax:
+49 (0) 8862 / 930 - 61
Internet: http://www.dlb-ag.de
Kontakt Investor Relations:
Michael Höfer
Email: investor-relations@dlb-ag.de

Ertragserwartungen deutlich übertroffen


Die Dienstleistungs-, Portfoliomanagement- und Beteiligungsgesellschaft  DLB-Anlageservice AG konnte ausweislich der (noch ungeprüften) Zahlen ihren Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2006 um 244% auf rd. 620.000 EUR steigern. Bezogen auf das im Februar 2006 auf 294.000 Aktien erhöhte Kapital errechnet sich ein Gewinn je Aktie von ca. 2,10 € je Aktie.

Es ist geplant, die Dividendenausschüttung auch auf das erhöhte Kapital weiter um 0,10 EUR auf 0,60 EUR zu steigern und zusätzlich, anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens der Gesellschaft, einen  Jubiläumsbonus von 0,10 EUR je Aktie auszuschütten. Auf Basis des Ausgabekurses der letzten Kapitalerhöhung von 11,-- EUR je Aktie errechnet sich eine Dividendenrendite von mehr als 6 Prozent.

In der Gruppe konnte die österreichische AB Effectenbeteiligungen AG erneut von der positiven Entwicklung an der Wiener Börse profitieren und ihre operativen Erträge verbessern. Der ausgewiesene Jahresüberschuss (ebenfalls noch ungeprüft) liegt wegen eines geringeren Grades der Gewinnrealisierung mit rd. 86.000 EUR deutlich unter dem Wert des Vorjahres. Im Rahmen des Einstiegs einer Investorengruppe bei der AB Effectenbeteiligungen AG hat sich der Anteil der DLB zum Ende des Geschäftsjahres auf 51% reduziert. Es ist geplant, bereits in den nächsten Monaten die Kapitalbasis und den Geschäftsumfang der ABE deutlich auszuweiten.

Die Focus-Industrie-Beteiligungs AG (DLB-Anteil 71%) , welche sich auf vorbörsliche Beteiligungen konzentriert, konnte ebenfalls deutliche Fortschritte in der operativen Entwicklung erzielen. Auch hier hat sich aufgrund der noch nicht erfolgten Gewinnrealisierung der Jahresüberschuss auf  3.000 EUR reduziert. Mit zwei Börsenkandidaten für 2007 ergeben sich nach Unternehmensangaben jedoch gute Chancen für Gewinnrealisierungen aus dem Portfolio im laufenden Geschäftsjahr.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel