Trade & Value AG (ISIN DE0006039191)

Amalienstraße 17 - 21
D-26135 Oldenburg
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 441 / 40827 - 0
Fax:
+49 (0) 441 / 40827 - 27
Internet: http://www.tav.ag
Kontakt Investor Relations:
Marco Herack
Email: info@tav.ag

NAV stabilisiert auf historischem Hoch / Aktienrückkauf beendet


Hier die Pressemitteilung im Original:

"Nach einem weiteren turbulenten und in den weltweiten Aktienindizes teilweise sehr verlustreichen Monat sind wir abermals sehr erfreut, auch im abgelaufenen Monat den Nettoinventarwert (NAV) der Trade & Value AG (TAV) gegenüber dem Vormonat fast auf gleichem Niveau gehalten zu haben.

Nettoinventarwert

Der NAV beläuft sich zum 31. Oktober 2008 auf 14,50 Euro / Aktie. Veränderung im Oktober 2008 (-0,02 Euro je Aktie): -0,14%. Der Nettoinventarwert erhöhte sich im Gesamtjahr 2008 somit um +3,42%.

Unsere Absicherungsposition (MDAX-Puts) wurde bei durchschnittlich ca. 5.300-5.400 MDAX-Punkten veräußert und bisher nicht wieder aufgebaut. Unterm Strich hat die Absicherung in den letzten 15 Monaten erheblich dazu beigetragen das Vermögen der Gesellschaft zu erhalten und sogar leicht zu mehren. Wir gehen zwar weiterhin von einem vorerst sehr volatilen Handel aus, möchten aber bei einer Gegenreaktion des Marktes vermeiden, dass wir größere Verluste über die dann im Wert verfallende Putposition erleiden. Der damit realisierte Gewinn hat auch bedeutenden Einfluss auf
unser Jahresergebnis. Nicht zuletzt erwarten wir von einzelnen zusammengeprügelten Nebenwerten zum Jahresende zumindest eine Gegenbewertung und somit positiven Beitrag zur NAV-Entwicklung.

Aktienrückkaufprogramm

Das in der Pressemitteilung vom 7. August 2008 angekündigtes und befristetes Aktienrückkaufprogramm endete mit Ablauf des 6. November 2008. Dabei wurden von der Gesellschaft 10.865 Aktien zu einem Durchschnittskurs von 12,92 Euro zurück gekauft. Davon wurden 2.365 Aktien im Rahmen zweier Umtauschangebote in Aktien der Prior Capital AG getauscht. Somit verbleiben 8.500 Aktien im Bestand der Gesellschaft, die durchschnittlich zu Preisen von ca. 11% unter dem aktuellen NAV zurück gekauft wurden.

Der Kurs der Trade & Value AG – Aktie schwankte allein im abgelaufenen Monat
zwischen 13,99 und 11,52 Euro und wird aktuell an der Börse Hamburg mit 13,20 taxiert. Einerseits ist uns unerklärlich, dass die Aktien im abgelaufenen Monat bis zu 3,00 (!) Euro unter dem NAV auf den Markt „geworfen“ wurden, obwohl wir ausführlich über die Absicherungsstrategie berichtet haben, andererseits ist natürlich nachvollziehbar, dass es Investoren gab, die (die im langfristigen Vergleich) relativ hohen Kurse der TAV-Aktie zur Liquiditätsbeschaffung (und ggf. auch zum Ausgleich eigener Verluste in anderen Engagements) genutzt haben. Denn der Wert der TAV-Aktien hat sich selbst nach dem diesjährigen Börsencrash seit dem Börsengang vor gut
vier Jahren verdoppelt (ausschüttungsbereinigt).

Thema Abgeltungssteuer

In 50 Kalendertagen endet die Möglichkeit, sich auf steuerlicher Basis „lebenslang“ bis zu 3.749 TAV-Aktien je Privatperson (<1% an 375.000 Gesamtkapitalisierung der TAV) steuerfrei zu erwerben, wenn die Aktien anschließend zumindest 1 Jahr im Bestand des privaten Käufers gehalten werden (Einführung der so genannten „Abgeltungssteuer ab
01.01.2009).


Wir erwarten bei einer Beruhigung der Märkte in den verbleibenden 33 Börsentagen dieses Jahres, dass das Nachdenken der Investoren darüber, welche Beteiligungsgesellschaften in den letzten Jahren langfristig – also auch in Krisenzeiten - erfolgreich gearbeitet haben, auch noch zu einer Nachfrage in TAV–Aktien zum Jahresende führen kann. Da wir Kurse unterhalb des veröffentlichten NAV´s gerade angesichts der (nicht einberechneten) Nachbesserungsansprüche aus den Spruchstellenverfahren schon immer für unterbewertet erklärt haben, kommt eine Veräußerung der von der Gesellschaft zurück gekauften Aktien nur zum NAV oder einem höheren Preis (und unter Berücksichtigung der Interessen aller Aktionäre) in Frage. Wir beabsichtigen auch deshalb, das Aktienrückkaufprogramm vorerst auszusetzen, um in dieser Zeit nicht mit den freien Aktionärsinteressen hinsichtlich weiterer „Schnäppchenkäufe“ bis zum Eintritt der Abgeltungssteuer zu konkurrieren.

Statistik & Charts

Zusätzliche Informationen zum NAV und den Umsätzen an der Hamburger
Wertpapierbörse entnehmen Sie bitte dem Dateianhang. Dort ist z.B. ersichtlich, dass im abgelaufenen Monat 20.651 TAV-Aktien zum durchschnittlichen Kurs von 12,74 Euro je Aktie die Besitzer wechselten und dass die Aktien der Trade & Value AG im Oktober 2008 im Vergleich zum NAV noch nie so günstig gehandelt wurden (Abschlag zum NAV Ø = -1,77 je Aktie). Auch angesichts des historischen Hochs im NAV denken wir, dass sich diese Diskrepanz mittelfristig wieder ausgleichen wird."


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel