CTS Eventim AG & Co. KGaA (vorm. CTS EVENTIM AG) (ISIN DE0005470306)

Contrescarpe 75A
D-28195 Bremen
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 421 / 3666 - 00
Fax:
+49 (0) 421 / 3666 - 293
Internet: http://www.eventim.de
Kontakt Investor Relations:
Marco Häckermann
Email: info@eventim.de

Starkes Wachstum im ersten Halbjahr 2009


Die im SDAX notierte CTS EVENTIM AG konnte sich auch im ersten Halbjahr 2009 von der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise abkoppeln und wächst in beiden Geschäftsbereichen Ticketing und Live-Entertainment auf zweistelligem Niveau.

Der CTS Konzern erwirtschaftete vom 1. Januar bis 30. Juni 2009 einen Umsatz von 249,0 Mio. EUR (Vorjahr: 209,0 Mio. EUR, plus 19,1%), ein EBIT von 35,3 Mio. EUR (Vorjahr: 24,4 Mio. EUR, plus 44,7%) und ein EBITDA von 39,5 Mio. EUR (Vorjahr: 27,9 Mio. EUR, plus 41,8%). Das EPS stieg im ersten Halbjahr auf 0,76 EUR gegenüber 0,53 EUR im Vorjahreszeitraum. Der Cashflow lag im Berichtszeitraum bei 29,7 Mio. EUR (Vorjahr: 21,7 Mio. EUR).

Im Segment Ticketing sorgte vor allem der margenstarke Verkauf über das Internet erneut für eine deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung. Der CTS Konzern verkaufte im Internet rund 5,7 Mio. Tickets, rund 55% mehr als im Vergleichszeitraum (Vorjahr: 3,7 Mio.). Mehr als 141 Mio. Besucher waren auf den Eventim-Onlineportalen (Vorjahr: 94 Mio.). Bei einem Umsatz vor Konsolidierung zwischen den Segmenten von 67,1 Mio. EUR (Vorjahr: 47,9 Mio. EUR; plus 39,9%) konnte ein EBIT von 18,7 Mio. EUR erwirtschaftet werden. Das ist ein Plus von 66,8% gegenüber dem Vorjahr (11,2 Mio. EUR). Das EBITDA betrug 21,9 Mio. EUR (Vorjahr: 13,8 Mio. EUR; plus 58,4%).

Im Segment Live-Entertainment verlief das erste Halbjahr 2009 ebenfalls sehr erfolgreich. Hier konnte ein Umsatz von 183,4 Mio. EUR (Vorjahr: 162,6 Mio. EUR; plus 12,8%) erreicht werden. Das EBIT lag bei 16,6 Mio. EUR (Vorjahr: 13,2 Mio. EUR; plus 26,0%), das EBITDA bei 17,7 Mio. EUR (Vorjahr: 14,1 Mio. EUR; plus 25,6%).

Für das Geschäftsjahr 2009 (31.12.) erwartet der Vorstand für den Gesamtkonzern eine positive Geschäftsentwicklung und eine nochmalige Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr. 2008 wurde ein Konzern-EBIT von 50,3 Mio. EUR erzielt. Traditionell ist das vierte Quartal im Ticketing das stärkste. Im Mittelpunkt der Konzernaktivitäten stehen weiterhin der kontinuierliche Ausbau des Internet-Ticketings und die Auslandsexpansion.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel