CEWE Stiftung & Co. KGaA (ISIN DE0005403901)

Meerweg 30 - 32
D-26133 Oldenburg
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 441 / 404 - 2288
Fax:
+49 (0) 441 / 404 - 421
Internet: http://www.cewe.de
Kontakt Investor Relations:
Axel Weber
Email: ir@cewe.de

Erstes Quartal 2009 im Plan / Jahresziele bekräftigt


Die CeWe Color Holding AG bestätigt auf der Basis der Ergebnisse des ersten Quartals 2009 ihre Ziele für das Gesamtjahr.  Der Vorstandsvorsitzende, Dr. Rolf Hollander:  'Trotz der Finanz- und Wirtschaftskrise gehen wir davon aus, dass wir mit einem Umsatz von 420 bis 425 Mio. Euro sowie einem Ergebnis vor Steuern von 10 bis 15 Mio. Euro das Vorjahresniveau wieder erreichen werden.'

Nr. 1 Position im Fotobuchmarkt weiter ausgebaut

Auch im ersten Quartal 2009 hat CeWe Color  seinen Wachstumskurs mit dem CEWE FOTOBUCH eindrucksvoll fortgesetzt: Mit einem Plus von 57,8% auf 647.000 CEWE FOTOBÜCHER (Q1/2008: 410.000 Bücher)  wuchs der Marktanteil deutlich. 'Im Umsatz liegt der Zuwachs sogar noch höher.  Marktforscher prognostizieren für den europäischen Markt ein Umsatzwachstum von 35% im Jahr 2009.  Mit dem Erfolg im ersten Quartal wachsen wir stärker als der Markt und haben unsere Position als europäischer Marktführer im für uns wichtigen Fotobuchmarkt weiter ausgebaut.', so Hollander.

Internetgeschäft wächst um 29%

Im ersten Quartal reduzierte sich die Gesamtzahl der Fotos aufgrund der Saisonverschiebung um -4,8% auf 504 Mio. Fotos.  Die Digitalfotos (inkl. der CEWE FOTOBUCH-Prints) legten jedoch um 13,3% auf 391 Mio. Fotos zu. Damit waren bereits 78% aller Fotos digital.  Über die Hälfte der Digitalfotos wurden über das Internet bestellt.  Hollander:  'Unseren Internetumsatz haben wir  um 29% gesteigert.  Damit legen wir die Messlatte für viele Internetunternehmen unserer Branche sehr hoch!'

Transformationsbedingte Restrukturierungen beendet

Mit den Schließungen in Paris und Teplice (Tschechien) endet eine mehrjährige Phase von Restrukturierungen, die in den vergangenen fünf Jahren die Jahresgewinne mit durchschnittlich 10 Mio. Euro p.a. belastet und damit nahezu halbiert hat.  Der Wegfall dieser Restrukturierungskosten wird ab 2010 gewinnsteigernd wirken.

Umsatz und Gewinn auf Plan

Im ersten Quartal hat sich der Umsatz leicht um -1% auf 81,7 Mio. Euro reduziert.  Dies ist auf die veränderte Saisonalität zurückzuführen: Seit Jahren wächst die Bedeutung des Weihnachtsquartals durch CEWE FOTOBÜCHER und andere Foto-Geschenkartikel auf Kosten der ersten drei Quartale.  Durch die Restrukturierung in Paris und Teplice verbuchte CeWe Color im ersten Quartal wie angekündigt 9,4 Mio. Euro Restrukturierungskosten.  In der Folge lag das Ergebnis vor Steuern (EBT) im ersten Quartal 2009 bei -15,5 Mio. Euro.  Das EBT vor Restrukturierungen betrug -6,2 Mio. Euro (Q1/2008: -4,5 Mio. Euro). Es enthält Anlaufverluste zur Einführung des kommerziellen Drucks sowie zusätzliche Investitionen in Marketing und Forschung & Entwicklung zum weiteren Ausbau des Geschäfts mit CEWE FOTOBÜCHERN.

Künftig werde das neue CeWe-Geschäftsfeld  kommerzieller Druck die Saisonalität zwar nicht vollständig glätten, aber doch verringern, so Hollander.

Free Cash Flow steigt um 3,3 Mio. Euro

In den vergangenen sieben Jahren hat das Unternehmen ausserordentlich stark in neue digitale Technologie investiert, um die analoge Maschinenausstattung inzwischen weitgehend zu ersetzen.  Diese Investitionswelle ebbt nun ab. Deshalb stieg der Cash Flow im saisonal schwierigen ersten Quartal um 3,3 Mio. Euro auf -8,0 Mio. Euro.  'Dies ist seit fünf Jahren der beste Cash Flow in einem ersten Quartal', so Hollander.

Neues Wachstumsfeld kommerzieller Digitaldruck

Mit dem CEWE FOTOBUCH ist CeWe Color sehr erfolgreich im Angebot digitaler Druckleistungen für Konsumenten und hat sich zum größten Anbieter im qualitativ hochwertigen Digitaldruck in Europa entwickelt.  Auch kommerzielle Anwender wie Konzerne aber auch Kleinunternehmer sollen nun dieses Angebot nutzen können.  Mit der Akquisition des Unternehmens diron vor sechs Monaten hat CeWe Color begonnen, diesen Markt zu erschließen.

Hollander:  'Die erste Intergrationsphase ist nun abgeschlossen, wir haben mit der Produktion für kommerzielle Anwender begonnen.'


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel