Franconofurt AG (ISIN DE0006372626)

Rossmarkt 11
D-60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 69 / 920374 - 105
Fax:
+49 (0) 69 / 920374 - 101
Internet: http://www.franconofurt.de
Kontakt Investor Relations:
.
Email: sen@franconofurt.de

Bericht über die Ergebnisse des Jahres 2008 und Dividendenvorschlag


Der Franconofurt AG-Konzern hat das Jahr 2008 mit einem IFRS Konzernergebnis in Höhe von 1,5 Mio. EUR abgeschlossen (Vorjahr: 8,5 Mio. EUR). Der Rückgang ist hauptsächlich auf reduzierte sonstige betriebliche Erträge, geringere nicht-cash wirksame Höherbewertungen und höhere Zinsaufwendungen im Zuge des Bestandsaufbaus bei der FranconoWest AG zurückzuführen.

Auf der Einnahmenseite erzielte die Gruppe Brutto-Mieteinnahmen von 9,4 Mio. EUR (Vorjahr: 3,5 Mio. EUR). Der Anstieg ist insbesondere auf den Bestandsaufbau in der FranconoWest AG zurückzuführen. Erlöse aus dem Verkauf von Vorratsimmobilien betrugen 16,5 Mio. EUR (Vorjahr: 11,9 Mio. EUR). Das Ergebnis aus dem Verkauf von Vorratsimmobilien betrug 3,4 Mio. EUR (Vorjahr: 3,8 Mio. EUR).

Die Verwaltungsaufwendungen betrugen 8,0 Mio. EUR (Vorjahr: 5,2 Mio. EUR). Der Anstieg ist insbesondere zurückzuführen auf Rechts- Beratungs- und Gutachterkosten im Zuge von Kapitalmarkttransaktionen sowie auf den Aufbau der Infrastruktur bei der FranconoWest AG und FranconoAdvisory AG.

Das unrealisierte Ergebnis aus der Bewertung von als Finanzinvestitionen gehaltenen Immobilien betrug 4,4 Mio. EUR (Vorjahr: 8,3 Mio. EUR). Es handelt sich hierbei um die nicht cash-wirksame Höherbewertung bei Immobilien der FranconoWest AG.

Das Finanzergebnis betrug minus 4,2 Mio. EUR (Vorjahr: minus 1,3 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Steuern reduzierte sich auf 1,8 Mio. EUR (Vorjahr: 9,3 Mio. EUR). Das IFRS Eigenkapital ohne Anteile Dritter betrug zum 31.12.2008 68,5 Mio. EUR (Vorjahr: 77,4 Mio. EUR). Die Franconofurt AG wird der Hauptversammlung am 15. Mai 2009 vorschlagen, eine Dividende in Höhe von 0,25 EUR pro Aktie zu beschließen und auszuschütten. Der Jahresüberschuss der Franconofurt AG auf Basis HGB betrug für das Jahr 2008 4,97 Mio. Euro (Vorjahr: 4,61 Mio. EUR).

Ausblick 2009

Die Franconofurt AG beabsichtigt in 2009 die Umsätze insbesondere im Frankfurter Aufteilergeschäft und die Mieteinnahmen in der FranconoWest AG zu steigern und parallel die Kosten zu senken. Weiterhin soll der neu aufgelegte Wohnimmobilien Fonds 'FranconoFund' bei institutionellen Investoren platziert werden.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel