JDC Group Aktiengesellschaft (vorm. Aragon AG) (ISIN DE000A0B9N37)

Kormoranweg 1
D-65201 Wiesbaden
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 611 / 890575 - 0
Fax:
+49 (0) 611 / 890575 - 99
Internet: http://www.jdcgroup.de
Kontakt Investor Relations:
Ralf Funke
Email: info@jdcgroup.de

Vorläufige Zahlen für 2006 auf den Tisch gelegt


Die Aragon Gruppe hat das starke Wachstum der Vorjahre in 2006 fortgesetzt. Nach vorläufigen Berechnungen hat die Gruppe im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 71,0% bzw. 25,9 Mio. EUR von 36,5 Mio. EUR auf 62,4 Mio. EUR gesteigert. Gleichzeitig konnte das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen nach IFRS (EBITDA) von 2,0 Mio. EUR auf 4,0 Mio. EUR verdoppelt werden.

Das Ergebnis nach Abschreibungen vor Zinsen (EBIT) liegt mit 3,2 Mio. EUR mehr als 120% über dem Vorjahresergebnis von 1,5 Mio. EUR. Das Wachstum ist zu einem Großteil auf die positive Entwicklung des Bereiches Retail Sales zurückzuführen, der ein Umsatzwachstum von 58,2% auf 57,8 Mio. EUR verzeichnen konnte. Zu diesem Bereich gehören die Tochtergesellschaften Jung, DMS & Cie., die Inpunkto Finanz GmbH und die BIT Treuhand AG.

Das Segment Banking & Banking Services (biw Bank) hat ebenfalls die Erwartungen mehr als erfüllt. Die biw hat bereits im ersten vollen Jahr ihrer Geschäftstätigkeit den Break-Even erreicht und für den Konsolidierungszeitraum Oktober bis Dezember 2006 bei einem Umsatz in Höhe von 3,8 Mio. EUR mit 0,1 Mio. EUR zum EBITDA beigetragen.

Der Bereich Institutional Sales hat ebenfalls den Sprung in die Gewinnzone geschafft. Die Fundmatrix hat für den Konsolidierungszeitraum von März bis Dezember 2006 Umsätze in Höhe von 0,9 Mio. EUR und dabei eine EBITDA-Marge von 20,3% (0,2 Mio. EUR) erzielt.

Ausblick

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Geschäftsführung die Fortsetzung des Wachstumstrends der Gruppe. Neben dem gewohnt starken Umsatzwachstum der Jung, DMS & Cie. basiert die Erwartung insbesondere auf dem Beitrag der biw Bank, die in den vergangenen Monaten eine rasante, kontinuierliche Steigerung des Geschäftsvolumens und des Ergebnisses verzeichnen konnte. Außerdem wird ein stabiles Wachstum der Beteiligung BIT und einen erstmals relevanter Beitrag der Inpunkto zum EBIT erwartet.

Vor diesem Hintergrund rechnet das Management für 2007 bei einer weiterhin positiven gesamtwirtschaftlichen Entwicklung mit einer wiederum deutlichen Ergebnissteigerung. Der Geschäftsbericht der Gesellschaft wird am 15.05.2007 veröffentlicht.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
defecation-porn.comfuckscat.comjapanese-scat.netscatgo.com