Frogster Interactive Pictures AG (ISIN DE000A0F47J1)

Hardenbergstraße 9A
D-10623 Berlin
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 30 / 284701 - 0
Fax:
+49 (0) 30 / 284701 - 11
Internet: http://www.frogster-ip.de
Kontakt Investor Relations:
Christoph Gerlinger
Email: info@frogster-ip.de

Wie erwartet mit Verlust in 2006


Die Frogster Interactive Pictures AG, Publisher von Computerspielen mit Sitz in Berlin, hat nach vorläufigen Erkenntnissen im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz und sonstige Erlöse von rund 8 Mio. EUR verzeichnet und dabei wie von Beobachtern erwartet einen Verlust erlitten. Den Verlust 2006 nach Steuern schätzt der Vorstand aktuell auf rund 1,2 bis 1,5 Mio. EUR (IFRS ungeprüft). Der Gewinn aus der Veräußerung einer Sublizenz von „The Chronicles of Spellborn“ an das koreanische Joint Venture Frogster Studios Co. Ltd. ist darin nicht enthalten. Dieser soll vielmehr in 2006 durch eine Wertberichtigung der diesbezüglichen Forderung in Höhe von rund 2,3 Mio. EUR neutralisiert werden. Der Vorstand geht davon aus, dass diese Wertberichtigung nach Veröffentlichung des MMOGs in Asien in 2007 erfolgswirksam aufgelöst werden kann.

Nach Einschätzung des Vorstands sind sowohl eigene Fehldispositionen als insb. auch die allgemein schwierige Marktsituation bei konventionellen PC-Spielen für das Ergebnis 2006 verantwortlich. Die zutreffende Prognose der eingetretenen Marktstagnation und Wettbewerbsintensivierung war Anlass für den vor einem Jahr angekündigten Strategiewechsel hin zum Wachstumsmarkt der öffentlich viel beachteten Massive Multiplayer Online Games oder Virtuellen Welten wie z.B. „Second Life“ mit über 3 Mio. Bürgern oder „World of WarCraft“ mit über 8 Mio. Abonnenten weltweit. Dieser Strategiewechsel ist inzwischen in vollem Gange.

So ist es Frogster in 2006 gelungen, verschiedene Beteiligungen zu erwerben, um sich so für dieses Geschäft gut zu positionieren. Die Beteiligungen haben nach Einschätzung des Vorstands teilweise einen deutlichen Wertzuwachs verzeichnen können, wie es kürzlich bspw. in einem Kaufangebot für OnlineWelten zum Ausdruck kam. Diese Wertzuwächse könnten je nach Bewertung durchaus den erwarteten operativen Verlust 2006 erreichen oder überkompensieren, finden aber natürlich keinen Niederschlag in der Gewinn- und Verlustrechnung.

Ende Februar diesen Jahres hat Frogster mit „Bounty Bay Online“ ferner ihre erste virtuelle Welt im deutschsprachigen Raum erfolgreich veröffentlicht und dafür große Aufmerksamkeit von der Fachpresse bis hin zur Allgemeinpresse erhalten – englisch- und französischsprachige Versionen folgen zeitnah. Im zweiten Quartal soll mit „The Chronicles of Spellborn“ ein als sehr aussichtsreich geltender, weiterer Titel an den Start gehen. Für dieses MMOG verfügt Frogster auch über die Lizenzrechte für Korea und hat zwischenzeitlich ihre Lizenzkaufoptionen für andere asiatische Länder wie China, Japan und Taiwan ausgeübt. Diese Märkte sind noch ungleich größer als die europäischen und verkörpern nach Ansicht des Vorstands gute Chancen auf eine substantielle Wertsteigerung des Unternehmens. Abhängig sind diese Chancen nach seiner Einschätzung im Wesentlichen von der ab Mitte des Jahres geplanten Veröffentlichung von „The Chronicles of Spellborn“ in diesen Ländern. Dazu laufen derzeit bei Frogster Studios Vorbereitungen für den eigenen Betrieb in Korea und Verhandlungen mit potenziellen lokalen Partnern in anderen asiatischen Ländern, insb. in China.

Frogster beabsichtigt, bereits in 2007 den überwiegenden Teil ihres Umsatzes mit MMOGs zu machen und wäre damit nach Einschätzung des Vorstands nicht nur einer der Vorreiter in Europa, sondern auch eines der wenigen notierten Unternehmen in diesem Wachstumsmarkt, das nicht in Korea oder China beheimatet ist.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
defecation-porn.comfuckscat.comjapanese-scat.netscatgo.com