MBB SE (ISIN DE000A0ETBQ4)

Joachimsthaler Straße 34
D-10719 Berlin
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 30 / 844153 - 30
Fax:
+49 (0) 30 / 844153 - 33
Internet: http://www.mbb.com
Kontakt Investor Relations:
Dr. Constantin Mang
Email: ir@mbb.com

Auch im ersten Quartal 2009 profitabel


Die MBB Industries AG, eine Beteiligungsgesellschaft mit Schwerpunkt auf mittelständischen Industrieunternehmen mit nachhaltigen Wertsteigerungspotenzialen, hat im 1. Quartal 2009 einen Umsatz von 42,3 Mio. Euro nach 44,8 Mio. Euro im Vorjahr erzielt. Beim Ergebnis vor Zinsen und Abschreibungen, EBITDA, ergab sich ein Rückgang auf 2,3 Mio. Euro nach 3,9 Mio. Euro im 1. Quartal 2008. Das Periodenergebnis des 1. Quartals 2009 lag bei 0,6 Mio. Euro nach 1,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Pro Aktie verdiente MBB Industries 0,06 Euro nach 0,19 Euro im Vorjahresquartal.

Die Beteiligungen Hanke, DTS und Reimelt Henschel konnten im 1. Quartal ihre Ertragskraft bei steigenden Umsätzen weiter verbessern. Delignit verzeichnete hingegen aufgrund der Abhängigkeit von der Automobilindustrie deutliche Einbussen beim Umsatz und Ergebnis, worauf frühzeitig durch ein umfangreiches Kostensenkungsprogramm reagiert wurde.

Nach Ablauf des Quartals hat MBB Industries am 05. Mai 2009 ihre Beteiligung an der Reimelt Henschel an einen strategischen Investor verkauft. Diese Veräußerung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden. Auf die Reimelt Henschel entfiel im vergangenen Jahr rund die Hälfte des Umsatzes der MBB Industries.

Abhängig vom Entkonsolidierungszeitpunkt der Reimelt Henschel geht MBB Industries auf Basis der aktuellen Beteiligungen von einem Jahresumsatz 2009 zwischen 120 und 130 Mio. Euro aus. Aufgrund des unverändert herausfordernden Marktumfeldes kann MBB Industries für das Gesamtjahr keine verlässliche Ertragsprognose geben. Der Beteiligungsverkauf der Reimelt Henschel sowie das insgesamt stabile Geschäft der Beteiligungen lassen eine steigende Eigenkapitalquote sowie einen deutlichen Anstieg der liquiden Mittel, die zum Ende des 1. Quartals 2009 bei 22,8 Mio. Euro lagen, erwarten. Die Eigenkapitalausstattung sowie die Liquidität der Gesellschaft bieten der MBB Industries gute Chancen, im aktuellen Marktumfeld das Beteiligungsportfolio durch Akquisitionen auszubauen.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net
paytopsites.com
femdom-fetish.org
bdsmhub.org
onlyfootfetish.org
onlymilf.org
shemalehub.org
spankbb.org