Muehlhan AG (ISIN DE000A0KD0F7)

Schlinckstrasse 3
D-21107 Hamburg
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 40 / 75271 - 156
Fax:
+49 (0) 40 / 75271 - 123
Internet: http://www.muehlhan.com
Kontakt Investor Relations:
Frithjof Dorowski
Email: myag@muehlhan.com

Zwischenbericht zum 1. Halbjahr 2007


Die Muehlhan AG hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz von 88,6 Mio. EUR im 1. Halbjahr 2006 auf 92,1 Mio. EUR gesteigert. Insbesondere das 2. Quartal hat mit 49,2 Mio. EUR zu dieser positiven Entwicklung beigetragen (1. Quartal 2007: 42,8 Mio. EUR).
Besonders stark ist das Geschäft in Europa mit einem Umsatzanteil von 72,9 Mio. EUR (Vorjahr: 61,3 Mio. EUR). In den USA konnte Muehlhan mit 13,4 Mio. EUR den Umsatz des Vorjahreszeitraumes (22,5 Mio. EUR) nicht erreichen.

In der Geschäftsfeldbetrachtung gehörte das Reparaturgeschäft  im 1. Halbjahr 2007 mit 20,3 Mio. EUR zu den stärksten Wachstumstreibern für die Muehlhan Gruppe: Im Vergleich der Halbjahre ergibt sich ein Zuwachs von rund 20% (1. Halbjahr 2006: 16,8 Mio. EUR). Allein im 2. Quartal 2007 konnte das Unternehmen Erlöse von 11,3 Mio. EUR erzielen.

Den stärksten Umsatzbeitrag aller Geschäftsfelder lieferte im 1. Halbjahr 2007 mit 34,1 Mio. EUR erneut der Bereich Schiffneubau. Aufgrund der Beendigung eines Neubauprojekts auf einer norwegischen Werft zu Jahresbeginn und der im Geschäftsjahr 2007 anhaltenden Schwäche des US-amerikanischen Neubaugeschäfts blieb der Umsatz erwartungsgemäß etwas hinter dem Vorjahresvergleichswert von 36,1 Mio. EUR zurück. Im Verlauf des 2. Quartals 2007 konnte Muehlhan jedoch ein deutliches Anziehen des Geschäfts gegenüber den ersten drei Monaten 2007 (15,8 Mio. EUR) feststellen und 18,3 Mio. EUR erzielen. 

Im Segment Öl- und Gas Offshore hat Muehlhan im 1. Halbjahr 2007 Umsätze von 5,7 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 9,2 Mio. EUR) erzielt. Nach schweren Wirbelstürmen im Jahr 2005 wurde der Bestand an Öl- und Förderplattformen im Golf von Mexiko im Geschäftsjahr 2006 grundlegend überholt bzw. neu errichtet. Daraus resultiert eine schwächere Nachfrage nach entsprechenden Reparaturdienstleistungen im ersten Halbjahr 2007, die die Geschäftsentwicklung beeinträchtigt hat. In der Region nördliche Nordsee hingegen ist es Muehlhan in der Mitte des 2. Quartals 2007 gelungen, als bislang erst dritter Dienstleister für einen bekannten internationalen Mineralölkonzern im Markt für Sanierung von Öl & Gas Offshore Plattformen aktiv zu werden. Der Auftragsbeginn war ursprünglich schon zum Jahresbeginn erwartet worden. Dementsprechend konnte der Umsatz im Bereich Öl- und Gas Offshore erst im Verlauf des 1. Halbjahres um 27% anziehen: Nach 2,5 Mio. EUR im 1. Quartal 2007 wurden im 2. Quartal 3,2 Mio. EUR erzielt.

Der Bereich Industrieservices konnte beim Umsatz um 28,3% gegenüber dem ersten Halbjahr 2006 (25 Mio. EUR) zulegen und 32,1 Mio. EUR erzielen. Gründe sind unter anderem der gelungene Einstieg von Muehlhan in das Industriegeschäft im Mittleren Osten und der Umsatzanteil der US-Tochtergesellschaft CCC, die erst seit Oktober vergangenen Jahres zur Gruppe gehört.

Die Ertragslage im 1. Halbjahr 2007 liegt mit einem EBT von knapp 0,1 Mio. EUR zwar deutlich unter den Erwartungen der Gesellschaft vom Jahresbeginn, jedoch zeigt das zweite Quartal mit einem EBT von 1,2 Mio. EUR einen deutlich positiven Trend gegenüber dem EBT des ersten Quartals 2007 (minus1,1 Mio. EUR).
Regional betrachtet konnte die Gesellschaft in Europa ein EBT von 7,1 Mio. EUR (1. Halbjahr 2006: 6,0 Mio. EUR) erwirtschaften, in den USA hingegen musste Muehlhan einen Verlust von 4,3 Mio. EUR (1. Halbjahr 2006 plus 1,5 Mio. EUR) hinnehmen. Asien liegt zurzeit mit 0,3 Mio. EUR noch leicht im Minus (1. Halbjahr 2006: plus 0,5 Mio. EUR), der Rest verteilt sich auf die Zentralbereiche und Konsolidierung.
Aufgrund des schwachen 1. Quartals, der Belastungen aus dem US-Geschäft und steuerlicher Aufwendungen beendet Muehlhan das 1. Halbjahr 2007 mit einem Nettoergebnis nach Fremdanteilen von minus 2,6 Mio. EUR. Davon entfallen minus 0,8 Mio. EUR auf das 2. Quartal.

 

Ausblick

Für den weiteren Jahresverlauf erwartet die Muehlhan Gruppe positive Impulse zunächst für die Region Asien durch die Konsolidierung der Muehlhan China und weiteres Industriegeschäft im Mittleren Osten. Die Gesellschaft rechnet zudem mit positiven Effekten der organisatorischen Veränderungen bei Berichts- und Controllingprozessen auf die gesamte Ertragslage der Gruppe. Der Vorstand bestätigt die veröffentlichten Prognosen für Umsatz und Ergebnis im Wesentlichen und hält für 2007 einen Umsatz von 185 bis 205 Mio. EUR für realistisch. Das EBIT soll zwischen 4 und 7 Mio. EUR, das EBT bei 3 bis 6 Mio. EUR liegen. Insgesamt kann ein Konzernjahresüber­schuss nach Fremdanteilen - wesentlich abhängig von der Ergebnisherkunft auf Länderebene - von 1 bis 3 Mio. EUR erreicht werden.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net
paytopsites.com
femdom-fetish.org
bdsmhub.org
onlyfootfetish.org
onlymilf.org
shemalehub.org
spankbb.org