FranconoRheinMain AG (ISIN DE000A0J2LC4)

Börsenstraße 2-4
D-60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 69 / 920374 - 200
Fax:
+49 (0) 69 / 920374 - 201
Internet: http://www.frm.ag
Kontakt Investor Relations:
Alexander Heinz
Email: info@frm.ag

Halbjahresergebnis 2008


Die FranconoRheinMain AG hat im 1. Halbjahr 2008 ihre Mieteinnahmen auf 5,7 Mio. Euro nach 2,5 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2007 steigern können. Dies ist Ausdruck des im Jahr 2007 deutlich ausgebauten Immobilienbestandes sowie der Zukäufe des laufenden Geschäftsjahrs. So stieg der Wert des Immobilienbestands durch Neuzugänge per Ende Juni 2008 auf 169 Mio. Euro (IFRS), ein Zuwachs von rund 22 Mio. Euro gegenüber dem Jahresanfangsbestand.

Aufgrund des inzwischen weit fortgeschrittenen Aufbaus des Immobilienbestandes konzentriert sich die FranconoRheinMain auf selektive Portfolioergänzungen und auf die Optimierung des Immobilienbestandes. Aus diesem Grund lag das Ergebnis aus der Höherbewertung von Immobilien gemäß IAS 40 auf Basis von unabhängigen Gutachten bei 2,4 Mio. Euro, nachdem im Vorjahr noch 4,8 Mio. Euro verbucht werden konnten. Dieser Effekt wurde durch ein verbessertes Ergebnis aus der Vermietung in Höhe von 4,4 Mio. Euro nach 1,4 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2007 zu einem Großteil ausgeglichen, so dass sich ein EBIT für die ersten 6 Monate 2008 von 5 Mio. Euro nach 5,8 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2007 ergibt. Neben den in Folge des Ausbaus des Immobilienbestandes höheren Zinsaufwendungen führten vor allem Ertragssteuern in Höhe von 2 Mio. Euro (inkl. latenter Steuern gemäß IFRS und Effekten aufgrund des Wegfalls der Verlustvorträge nach dem Gesellschafterwechsel) dazu, dass sich das Periodenergebnis auf 0,1 Mio. Euro nach 3,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum verringerte. Hierbei sind Aufwendungen durch die im Rahmen des Aktionärswechsels nötige Inanspruchnahme von Beratungsleistungen in Höhe von bis zum Stichtag rund 0,34 Mio. EUR bereits in den Zahlen enthalten.

Für das 2. Halbjahr 2008 geht die FranconoRheinMain davon aus, dass die Mieteinnahmen als Ergebnisbeitrag weiter an Gewicht zunehmen und das Ergebnis aus Bewertungsänderungen gemäß IAS 40 aufgrund des weitgehend abgeschlossenen Bestandsaufbaus an Bedeutung verliert. Für das Gesamtjahr wird ein positives Ergebnis vor dem in Umsetzung befindlichen Ergebnisabführungsvertrag nach IFRS erwartet. Nachdem im 1. Halbjahr 2008 zwei Liegenschaften mit positiven Ergebnisbeiträgen veräußert wurden, beabsichtigt die FranconoRheinMain für die 2. Jahreshälfte weitere Immobilienverkäufe, wobei für das Gesamtjahr 2008 höhere Veräußerungen als im Vorjahr möglich sind.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
defecation-porn.comfuckscat.comjapanese-scat.netscatgo.com