SMT Scharf AG (ISIN DE0005751986)

Römerstraße 104
D-59075 Hamm
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 2381 / 960 - 01
Fax:
+49 (0) 2381 / 960 - 311
Internet: http://www.smtscharf.com
Kontakt Investor Relations:
Thorben Burbach (cometis AG)
Email: burbach@cometis.de


Die SMT Scharf AG  hat zum Jahresbeginn 2008 ihre internationale Expansion fortgesetzt. Im traditionell schwachen ersten Quartal betrug der Umsatz 9,0 Mio. EUR nach 9,1 Mio. EUR im Vorjahr (-1 %).

Der Auslandsumsatz stieg um 23 % auf 5,8 Mio. EUR. Damit lag der Anteil des Auslandsumsatzes bei 65 %, nachdem er im Vorjahreszeitraum noch 52 % betragen hatte. Auf der Ergebnisseite belasteten unter anderem die vorübergehende Stilllegung des RAGBergwerkes im Saarland nach dem Erdbeben am 23. Februar, Anlaufkosten für die russische und chinesische Auslandsniederlassung der SMT Scharf AG und Verzögerungen in der Abwicklung eines Projektes das erste Quartal 2008. So ging das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 1,6 Mio. EUR um 57 % auf 0,7 Mio. EUR zurück. Das Konzernergebnis belief sich entsprechend im Berichtszeitraum auf 0,5 Mio. EUR (Vorjahr 1,1 Mio. EUR). SMT Scharf strebt 2008 und in den Folgejahren weiteres Wachstum bei Umsatz und EBIT an. Allerdings können die Auswirkungen der weiteren Entwicklung des Bergbaus im Saarland auf SMT Scharf noch nicht vollständig abgeschätzt werden.

Dr. Friedrich Trautwein, Vorstandsvorsitzender der SMT Scharf AG, blickt weiterhin optimistisch in Zukunft: „Wir haben im abgelaufenen Geschäftsjahr bereits mehr als 70% unserer Umsätze in den dynamischen Auslandsmärkten wie China oder Russland erzielt. Damit verfügen wir über eine gute Grundlage, die bereits seit einigen Jahren absehbaren Rückgänge im Deutschlandgeschäft mehr als zu kompensieren.“


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel