alstria office REIT-AG (ISIN DE000A0LD2U1)

Bäckerbreitergang 75
D-20355 Hamburg
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 40 / 226341 - 329
Fax:
+49 (0) 40 / 226341 - 310
Internet: http://www.alstria.de
Kontakt Investor Relations:
Ralf Dibbern
Email: info@alstria.de

Akquisition eines deutschen Büroimmobilien-Portfolios


alstria Office-REIT AG gibt hiermit die Unterzeichnung eines Kaufvertrags mit einem führenden deutschen Unternehmen über den Erwerb eines Portfolios von 13 hauptsächlich als Bürogebäude genutzten Objekten bek annt. Beide Parteien, der Verkäufer und alstria, vereinbarten, den Namen des Verkäufers nicht bekannt zu geben.

Die Gesamtkosten der Objekte liegen bei etwa 111,3 Mio. EUR (1.500 EUR pro qm) bei jährlichen Mieteinnahmen von ca. 7,7 Mio. EUR (durchschnittlich 9 EUR pro qm monatlich). Der Abschluss der Transaktion wird im Verlauf des nächsten Jahres vollzogen werden und unterliegt noch der Genehmigung durch das Kartellamt.

Die Finanzierung erfolgt durch den bestehenden Kreditrahmen. Die Gebäude sind auf ganz Deutschland verteilt, die Gesamtmietfläche liegt bei ca. 74.500 qm. Der Verkäufer verbleibt als Mieter in den Objekten und wird ca. 66% der Fl&au ml;che mit Laufzeiten zwischen fünf und zehn Jahren anmieten. Ca. 20,5% der Fläche ist an Drittparteien vermietet und die verbleibenden 13,5% stehen leer, womit zusätzliches Potenzial zur Erhöhung der Renditen durch aktives Management gegeben ist.

Diese Transaktion zeigt, dass alstria ein idealer Partner für deutsche Unternehmen ist, die ihr in Immobilien gebundenes Kapital freisetzen wollen. Zum wiederholten Mal war der Exit-Tax-Vorteil der ausschlaggebende Faktor: Beide Vertragsparteien profitieren von diesem REIT-spezifischen Steuervorteil“, sagt Olivier Elamine, CEO von alstria.

Die Eingangs-Mietrendite dieses Portfolios übersteigt d ie Finanzierungskosten. Das unterstreicht unsere Fähigkeit, wertsteigernde Akquistionsmöglichkeiten zu identifizieren und umzusetzen “, fügt Alexander Dexne, CFO von alstria, hinzu. „Wir erwarten eine positive Wirkung auf unser operatives Ergebnis (FFO) und somit auf unsere Dividende für 2008.“ alstria wurde von Freshfields Bruckhaus Deringer beraten.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel