Daldrup & Söhne AG (ISIN DE0007830572)

Bajuwarenring 17a
82041 Oberhaching
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 89 / 45 24 37 920
Fax:
Internet: http://www.daldrup.com
Kontakt Investor Relations:
Josef Daldrup
Email: info@daldrup.eu

Preisspanne beträgt 13,00 EUR bis 14,50 EUR


Die Aktien der Daldrup & Söhne AG, einem Spezialisten für Bohr- und umwelttechnische Dienstleistungen, werden zu einem Preis von 13,00 bis 14,50 Euro angeboten. Die Zeichnungsfrist läuft vom 23. bis zum 28. November 2007. Die Erstnotiz in dem auf mittelständische Wachstumswerte ausgerichteten Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 30. November 2007 vorgesehen. "Mit dem Erlös aus dem Börsengang wollen wir unser Wachstum in den attraktiven Märkten Energie, Rohstoffe und Umweltdienstleistungen beschleunigen“, erläuterte der Vorstandsvorsitzende Josef Daldrup in Frankfurt. So will Daldrup unter anderem in weitere Hochleistungs-Bohrgeräte investieren und neue Mitarbeiter einstellen.

Angeboten werden bis zu 1,2 Mio. Aktien aus einer Kapitalerhöhung. Darüber hinaus umfasst die Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) weitere bis zu 165.000 Aktien ebenfalls aus Kapitalerhöhung. Der Bruttoerlös für die Daldrup & Söhne AG inklusive Greenshoe soll bis zu 19,8 Mio. Euro betragen. Der Börsengang wird von der Investmentbank equinet (Sole Lead Manager und Sole Bookrunner) begleitet. Privatanleger können Aktien der Daldrup & Söhne AG bei der comdirect Bank AG (Selling Agent) zeichnen. Der Wertpapierverkaufsprospekt wurde am 22. November 2007 gebilligt.

Mit seinen Kernkompetenzen bewegt sich Daldrup im Zukunftsmarkt der effizienten Nutzung natürlicher Ressourcen wie z. B. Erdwärme, Wasser oder mineralische bzw. fossile Rohstoffe. Zu den am kräftigsten wachsenden Geschäftsfeldern gehören Geothermie zur Gewinnung von Erdwärme für Heizung und Strom sowie Bohrdienstleistungen für die Bergbausanierung. Außerdem führt das Unternehmen für Rohstoff- und Minenkonzerne Explorations- und Aufschlussbohrungen für Lagerstätten von fossilen Energieträgern, Mineralien und Metallen durch. Für Wasserwerke, die Lebensmittelindustrie und gewerbliche Wasserverbraucher legt Daldrup Brunnen an. Darüber hinaus erbringt das 1946 gegründete Familienunternehmen mit Sitz im münsterländischen Ascheberg und Erfurt umwelttechnische Dienstleistungen wie Grundwassergütemessungen, Wasserreinigung und Sanierung belasteter Böden, etwa in Deponien oder Bergwerken.

Daldrup erwirtschaftete 2006 mit rund 150 Beschäftigten 25 Mio. Euro Umsatz und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund vier Mio. Euro. Das Unternehmen ist in Deutschland, dem europäischen Ausland sowie im Nahen Osten und Afrika tätig.

Mit Daldrup geht das erste Unternehmen mit bohrtechnischem Know-how an eine deutsche Börse. "Wir wollen uns Kapitalquellen für weiteres Wachstum erschließen, um die Chancen des aktuell sehr günstigen Marktumfeldes offensiv nutzen zu können", erklärte Firmenchef Daldrup. So regen vor allem die aktuelle Klimadiskussion, die Entwicklung der Rohstoffpreise und das günstige regulatorische Umfeld die Nachfrage nach regenerativen Energien an. Allein die geothermale Wärmeerzeu-gung wird nach Schätzungen des Europäischen Geothermie-Energierates (EGEC) bis 2020 um jährlich elf Prozent zunehmen. Nach einer Studie des Bundesumweltministeriums strahlt die Erde ständig rund 40 Terawatt Wärme ab. Das entspricht einem Vielfachen des Weltstromverbrauchs. Der komplette Energieinhalt der Erde ist so groß, dass die Sonne viele Millionen Jahre brauchen würde, um die gleiche Menge Energie zu schicken. Bohrtechnisches Know-how ist der Schlüssel zur Nutzung dieses Potenzials. Darüber hinaus ist Geothermie im Gegensatz zu Solarenergie unabhängig von Jahreszeit, Tageszeit und Wetter.

Auch die Notwendigkeit, effizient mit den immer knapperen natürlichen Ressourcen Erdöl, Erdgas, Mineralien, Metalle und Wasser umzugehen, führt weltweit zu steigender Nachfrage nach modernen Dienstleistungen im Bereich der Bohrtechnik. Daldrup verfügt hier als einer von wenigen Anbietern über die Möglichkeit, das gesamte Angebotsspektrum für Onshore-Bohrdienstleistungen abzudecken.

Mit den Erlösen aus dem Börsengang will Daldrup das überdurchschnittliche Poten-zial seiner Märkte noch wirkungsvoller für sich erschließen. Ziele sind der Ausbau der Marktanteile als Premiumanbieter, die Stärkung der Kundenbasis, die technologische Weiterentwicklung der Bohranlagen und die Steigerung der Kosteneffizienz. Hierfür will Daldrup seinen derzeit 35 eigene Bohranlagen umfassenden Gerätepark modernisieren, vor allem um Tiefenbohrungen bis zu 5.000 Metern in der hochprofitablen Geothermie anbieten zu können. Außerdem sollen neue Mitarbeiter gewonnen und das Europageschäft ausgebaut werden. Strategische Partnerschaften oder Akquisitionen sind ebenfalls denkbar.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net