Fritz Nols AG (früher: Fritz Nols Global Equity AG) (ISIN DE0005070908)

Bleichstraße 2 - 4
D-60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 69 / 92024 - 100
Fax:
+49 (0) 69 / 92024 - 109
Internet: http://www.nols.de
Kontakt Investor Relations:
Norbert Przibilla
Email: contacts@nols.de

Neuer Vorstand bei der Fritz Nols Global Equity Services AG

Dr. Rainer Eichholz ist seines Amtes als Vorstand des Unternehmens entbunden


Der Aufsichtsrat der Fritz Nols Global Equity Services AG hat am heutigen Tage im Rahmen einer telefonischen Beschlussfassung vorbehaltlich einer Genehmigung durch das Bundesaufsichtsamt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) Herrn Detlef J. Amonath (60) zum neuen Vorstand der Fritz Nols Global Equity Services AG bestellt.

 

Herr Detlef J. Amonath war als Vorstand bei nationalen und internationalen Instituten mit spanischem, japanischem und US Hintergrund tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Bank-, Wertpapierbereich und Makler- / Brokergeschäft. Seine herausragenden Fähigkeiten im Personalbereich hat er bei der Auswahl und Ausbildung der besten Eurex Händler unter Beweis gestellt. Sanierungsaufgaben sind ihm vertraut.

 

Herr Dr. Rainer Eichholz ist seines Amtes als Vorstand des Unternehmens entbunden worden und verlässt das Unternehmen mit sofortiger Wirkung. Herr Dr. Michael Hopf hat sein Amt als Vorstand zur Verfügung gestellt. Die Fritz Nols GES AG hat einen Maßnahmenkatalog ausgearbeitet, dessen Umsetzung noch im Dezember beginnt. Er beinhaltet unter anderem Personalfreisetzung von 30% und freiwillige Gehaltsreduzierungen um bis zu 40%.


Im Sachkostenbereich sollen 30% eingespart werden. Diese drastischen Einschnitte sind nach Unternehmensangaben nur durch die volle Unterstützung der Belegschaft umzusetzen, um die Gesellschaft wieder auf einen erfolgreichen Weg zu bringen. Die Fritz Nols GES AG wird mit sofortige Wirkung im Rahmen des Geschäftsbereiches Corporate Services das Designated Sponsoring neu aufbauen. Es ist geplant, mit 3 mittelständischen Unternehmen zu beginnen und das Geschäftsfeld schrittweise bis auf 50 Unternehmen auszubauen.

 

Diesen mittelständischen Unternehmen will Nols weitere Bankservices wie Zahl- und Hinterlegungsstelle, Girosammelverwahrservice, Unternehmensfinanzierung und Depot- und Kontoverwaltung anbieten. Im Wertpapierbereich soll durch die Erschließung der Derivatemärkte der Anfang zur Erweiterung der Produktpalette geschaffen werden und damit die Wertschöpfungskette verlängert werden. Konkret ist der Aufbau eines Block Handelstisches für Optionen mit Hilfe eines Kooperationspartners geplant.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net