Funkwerk AG (ISIN DE0005753149)

Im Funkwerk 5
D-99625 Kölleda
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 3635 / 458 - 500
Fax:
+49 (0) 3635 / 458 - 599
Internet: http://www.funkwerk.com
Kontakt Investor Relations:
Kerstin Schreiber
Email: ir@funkwerk.com

Beim Umsatz zugelegt und neues Geschäftsfeld geschaffen


Die Funkwerk AG hat im ersten Quartal 2008 die strategische Neupositionierung vorangetrieben und bei den Erlösen weiter zugelegt. Die Umsätze stiegen bis Ende März gegenüber dem Vorjahr um 8,3% auf 61,6 Mio. Euro (2007: 56,9 Mio. Euro). Trotz der zusätzlichen Belastungen aus der laufenden Restrukturierung des Geschäftsbereichs Enterprise Communication und für den Aufbau neuer strategischer Wachstumsfelder konnte Funkwerk dabei wie im Vorjahr ein ausgeglichenes Betriebsergebnis (EBIT) von 0,1 Mio. Euro (2007: 0,2 Mio. Euro) erreichen. Unter Berücksichtigung des negativen Finanzergebnisses und des Steueraufwands resultiert auf Konzernebene ein Quartalsverlust von 0,2 Mio. Euro (2007: + 0,2 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie beläuft sich damit auf -0,03 Euro (2007: +0,03 Euro).

Das erste Quartal ist bei Funkwerk traditionell in Umsatz und Ertrag vergleichsweise schwach ausgeprägt, da ein Großteil des laufenden Geschäftes mit Großunternehmen und staatlichen Einrichtungen getätigt wird und viele Vorhaben von Kundenseite erst im weiteren Jahresverlauf entschieden werden. In den folgenden Quartalen erwartet der Vorstand deutlich steigende Ergebnisbeiträge, da in allen Bereichen mit höheren Umsätzen zu rechnen ist und gleichzeitig die Belastungen durch die strategische Neuausrichtung zum Jahresende hin abnehmen.   Im ersten Quartal 2008 wurde das Wachstum von Funkwerk getragen vom Bereich Traffic & Control Communication. Die Erlöse lagen hier mit 33,4 Mio. Euro um 42% über dem Vorjahr (23,6 Mio. Euro).

Nicht ganz das Niveau des Vorjahres (14,4 Mio. Euro) erreichte Funkwerk dagegen mit 13,7 Mio. Euro Umsatz im Geschäftsfeld Automotive Communication. Hier überlagerte die nach wie vor schwache Entwicklung des Nachrüstmarktes die positiven Tendenzen in anderen Marktsegmenten. Mitten in einem Restrukturierungsprozess befindet sich das Geschäftsfeld Funkwerk Enterprise Communication (FEC). Mit 14,5 Mio. Euro lagen die Segmenterlöse hier im ersten Quartal um über 20% unter dem Vorjahresvergleichswert (18,8 Mio. Euro). FEC wird sich künftig ausschließlich auf Netzwerklösungen konzentrieren sowie in Entwicklung und Vermarktung mit Partnern zusammenarbeiten. Daneben werden derzeit die Produktpalette und die Organisation gestrafft.

Teil der strategischen Neuausrichtung ist die Ausgliederung der Produktgruppe Messaging mit ihren Lösungen zur Personensicherung und die Zusammenführung mit der Produktgruppe Videosysteme aus dem Sektor TCC zum strategisch eigenständigen Geschäftsfeld Security Communication, um künftig eine führende Position auf dem Wachstumsmarkt für integrierte Sicherheitstechnik einnehmen zu können.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net