FERAX Capital AG (vorm.IMPERA Total Return AG) (ISIN DE0005751309)

Hausener Weg 29
D-60489 Frankfurt
Deutschland
Tel.:
+49 (0)69 / 788 088 06-21
Fax:
+49 (0)69 / 788 088 06-88
Internet: https://ferax-capital.de/
Kontakt Investor Relations:

Email: info@ferax-capital.de

Impera Total Return: Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln geplant

Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals geplant


Vorstand und Aufsichtsrat der Impera Total Return AG schlagen der Hauptversammlung am 2. Juni 2006 eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln vor. Durch die Ausgabe von Berichtigungsaktien im Verhältnis 1:1 sollen 907.500 EUR aus der Kapitalrücklage in Grundkapital umgewandelt werden, das sich damit auf 1.815.000 EUR verdoppelt. Die Anzahl der Aktien (im rechnerischen Nennwert von 1,25 EUR) würde sich auf 1.452.000 Stück erhöhen. Die neuen Aktien sind ab dem 1.1.2006 dividendenberechtigt.

Nach Vorlage des testierten Jahresabschlusses 2005 weist die auf Private Equity und Corporate Finance spezialisierte Gesellschaft einen Bilanzgewinn von 1.209,7 TEUR aus, der zur Stärkung der finanziellen Basis auf neue Rechnung vorgetragen werden soll. Der Jahresüberschuss beläuft sich auf 1.112,1 TEUR. Daraus errechnet sich ein Gewinn von 1,53 EUR je Aktie (Basis: 726.000 Aktien). Die Gesamtleistung summierte sich 2005 auf 1.773,7 TEUR, wovon 1.031,7 TEUR auf Umsatzerlöse entfallen. Der Differenzbetrag von 737,9 TEUR stammt im Wesentlichen aus Wertpapierverkäufen und Erträgen aus der Veräußerung von Beteiligungen.

Weiterer Tagesordnungspunkt der Hauptversammlung ist die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals, um den finanziellen Spielraum für Investitionen zusätzlich zu erweitern. Danach kann der Vorstand das Grundkapital bis 31.5.2011 um bis zu 900.000 EUR erhöhen. Nach der im Oktober 2005 platzierten Kapitalerhöhung besteht derzeit ein Restbetrag von 330.000 EUR, der aufgehoben werden soll.

In das laufende Jahr 2006 ist die Impera Total Return AG sehr erfolgreich gestartet und kann weiterhin von dem guten Börsenumfeld profitieren. In den ersten drei Monaten 2006 schloss die Gesellschaft eine Reihe von weiteren Pre-IPO-Investments ab und begleitete drei Unternehmen aus ihrem Beteiligungsportfolio an die Börse: die neosino nanotechnologies AG, die Frogster Interactive Pictures AG sowie die Absolute Capital Management Holdings Limited. Auch an der C-Quadrat Investment AG aus Wien hat sich Impera beteiligt. C-Quadrat ist einer der größten banken- und versicherungs-unabhängigen Dachfondsmanager Europas und wird seit gestern, 29. März 2006, im Frankfurter Open Market gehandelt.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel