GESCO AG (ISIN DE000A1K0201)

Johannisberg 7
D-42103 Wuppertal
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 202 / 24820 - 18
Fax:
+49 (0) 202 / 24820 - 49
Internet: http://www.gesco.de
Kontakt Investor Relations:
Oliver Vollbrecht
Email: info@gesco.de

Im Neunmonatszeitraum 2007/2008 dynamisch gewachsen


Die im Prime Standard notierte Beteiligungsgesellschaft GESCO AG verzeichnet für den Neunmonatszeitraum (01.04.- 31.12.2007) des Geschäftsjahres 2007/2008 (01.04.2007-31.03.2008) ein ungebrochenes Wachstum und bestätigt ihre Ziele für das Gesamtjahr. Der Auftragseingang legte mit 39% kräftig zu und erreichte 286 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum 206 Mio. EUR). Auch der Umsatz wuchs mit 30% deutlich und erreichte 251 Mio. EUR (193 Mio. EUR).

Die Kennzahlen für das operative Ergebnis entwickelten sich erneut besser als der Umsatz: Das Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 63% von 21 Mio. EUR auf 34 Mio. EUR und das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) wuchs um 79% auf 27 Mio. EUR (15 Mio. EUR).

Im Finanzergebnis des Vorjahreszeitraums war ein Einmalertrag von 2,6 Mio. EUR aus dem Verkauf der untypischen Minderheitsbeteiligung an einem Gewerbepark enthalten. Das Vorsteuerergebnis wuchs deshalb im Berichtszeitraum mit 51% weniger stark als das EBIT und erreichte 24 Mio. EUR (16 Mio. EUR). Der Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter lag bei 13,8 Mio. EUR (9,6 Mio. EUR) und das Ergebnis je Aktie belief sich auf 4,57 EUR (3,49 EUR). Die Belegschaft erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresstichtag um 11% von 1.542 auf 1.710 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darin enthalten ist der Zugang der Belegschaft der VWH Vorrichtungs- und Werkzeugbau Herschbach GmbH, die zum Vorjahresstichtag noch nicht enthalten war.

Angesichts des dynamischen operativen Geschäfts und der anhaltenden Ergebnisdynamik hatte die Gesellschaft im August 2007 und dann nochmals im November 2007 ihre Planung für das Gesamtjahr 2007/2008 erhöht. Die zuletzt kommunizierten Ziele beliefen sich auf einen Konzernumsatz von 327 Mio. EUR, einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von 17,5 Mio. EUR und ein Ergebnis je Aktie von 5,79 EUR. Vor dem Hintergrund der erfreulichen Neunmonatszahlen werden diese Ziele bestätigt. GESCOVorstand Dr. Hans-Gert Mayrose zu den Neunmonatszahlen: „Auch im dritten Quartal hat sich das lebhafte operative Geschäft fortgesetzt, so dass wir uns mit unserer Planung für das Gesamtjahr sehr wohl fühlen.“


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel