3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902)

Frauenbergstraße 31–33
D-35039 Marburg
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 6421 / 999 - 1200
Fax:
+49 (0) 6421 / 999 - 1222
Internet: http://www.3u.net
Kontakt Investor Relations:
Dr. Joachim Fleing
Email: ir@3u.net

Jahresergebnis


Trotz planmäßigem Rückgang der Umsatzerlöse auf 75,70 Mio. EUR (Vorjahr: 87,70 Mio. EUR) erzielte die 3U HOLDING AG im Geschäftsjahr 2007 einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,67 Mio. EUR (Vorjahr: -3,84 Mio. EUR). Nach den maßgeblichen Rechnungslegungsvorschriften der International Financial Reporting Standards (IFRS) flossen die Umsätze der LambdaNet sowie der Tochterunternehmen in Österreich und den USA als so genannte 'held for sale'-Gesellschaften nicht in den Konzernabschluss ein, sondern nur noch die aggregierten Bilanzwerte und die Periodenergebnisse. Entsprechend dieser Vorschriften wurden auch die Abschreibungen der 'held for sale'-Gesellschaften auf Konzernebene neutralisiert, was zu einem positiven Sondereffekt führte.

Dank konsequenter Ergebnisorientierung haben sich die Ergebniszahlen im fortzuführenden Geschäftsbereich Festnetztelefonie deutlich verbessert und die Erwartungen sogar übertroffen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg gegenüber dem Vorjahr um 3,23 Mio. EUR auf 3,09 Mio. EUR (Vorjahr: -0,14 Mio. EUR). Im vierten Quartal 2007 betrug das EBITDA aus fortgeführten Geschäftsbereichen 1,56 Mio. EUR (viertes Quartal 2006: -0,16 Mio. EUR). Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg um 867% von 0,43 Mio. EUR in 2006 auf 4,16 Mio. EUR in 2007, wovon alleine 3,02 Mio. EUR im vierten Quartal 2007 (Vorjahr: -1,51 Mio. EUR) erzielt wurden.

Das Ergebnis pro Aktie beläuft sich im Berichtszeitraum auf 0,04 EUR (Vorjahr: -0,08 EUR). Wiederum verbessert zeigte sich die Eigenkapitalquote, die auf 42,08% gestiegen ist (Vorjahr: 38,51%). Der operative Cash Flow war im Geschäftsjahr 2007 planmäßig positiv und stieg gegenüber dem Vorjahr (5,22 Mio. EUR) auf 8,30 Mio. EUR an.

Die liquiden Mittel des Konzerns verringerten sich per 31.12.2007, trotz der Rückführung von Finanzverbindlichkeiten der LambdaNet in Höhe von 5,43 Mio. EUR, nur geringfügig auf 38,54 Mio. EUR (Vorjahr: 38,83 Mio. EUR).

Für das Geschäftsjahr 2008 plant der Vorstand erste Beteiligungen mit dem Schwerpunkt auf innovative Technologien und Unternehmenssanierungen. Für den fortzuführenden Geschäftsbereich Festnetztelefonie wird aufgrund der anhaltend schwierigen Marktbedingungen in 2008 mit einem externen Umsatz von ca. 68 Mio. EUR bei einem Jahresergebnis von 1,5 Mio. EUR und einem EBITDA von 1,4 Mio. EUR gerechnet. Der Verkaufsprozess der Tochtergesellschaft LambdaNet wird durch die anhaltende Subprime Krise beeinflusst und dauert weiter an.

Die von der außerordentlichen Hauptversammlung am 15. Januar 2007 beschlossene Ausgliederung der Telekommunikationsdienstleistungen auf die neu gegründete Tochtergesellschaft 3U TELECOM GmbH konnte aufgrund von Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen erst am 29. Dezember 2007 in das Handelsregister eingetragen werden. Die Ausgliederung des operativen Geschäfts aus der 3U HOLDING AG wurde rückwirkend für das Geschäftsjahr 2007 vorgenommen und führte so einmalig zu einem deutlich höheren Abstimmungs- und Zeitaufwand bei der Aufstellung des Jahresabschlusses. In Folge dessen wurde der Termin für die Veröffentlichung des Geschäftsberichtes 2007 zunächst auf den 15. April 2008 verschoben. Es zeigt sich nun aber, dass der Geschäftsbericht erst am 30. April 2008 veröffentlicht werden kann. Damit bewegt sich die 3U HOLDING AG im gesetzlichen Rahmen.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel