3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902)

Frauenbergstraße 31–33
D-35039 Marburg
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 6421 / 999 - 1200
Fax:
+49 (0) 6421 / 999 - 1222
Internet: http://www.3u.net
Kontakt Investor Relations:
Dr. Joachim Fleing
Email: ir@3u.net

Positiven Geschäftsverlauf auch im 1. Quartal 2008 fortgesetzt


Die 3U HOLDING AG setzt auch im ersten Quartal 2008 den positiven Geschäftsverlauf fort. So stieg der Periodenüberschuss des Konzerns trotz planmäßig leicht rückgängiger Umsätze im ersten Quartal 2008 gegenüber dem ersten Quartal 2007 um 4,00 Mio. EUR auf 1,81 Mio. EUR. Wesentlich zum Ergebnis beigetragen haben die Beteiligungen im Segment Festnetztelefonie mit einem Plus von 1,44 Mio. EUR (Vorjahresquartal -0,06 Mio. EUR). Nach den maßgeblichen Rechnungslegungsvorschriften der International Financial Reporting Standards (IFRS) flossen die Umsätze der LambdaNet Communications Deutschland AG sowie der 3U Tochterunternehmen in Österreich und den USA als so genannte 'held for sale'-Gesellschaften nicht in den Konzernabschluss ein, sondern nur noch die aggregierten Bilanzwerte und die Periodenergebnisse. Entsprechend dieser Vorschriften wurden auch die Abschreibungen der 'held for sale'-Gesellschaften auf Konzernebene neutralisiert.

Der Konzernumsatz per 31. März 2008 resultierte somit erneut allein aus dem Segment Festnetztelefonie. Mit 18,18 Mio. EUR lag dieser nur unwesentlich unter dem Wert des ersten Quartals 2007 (18,34 Mio. EUR).

Die Ergebnisentwicklung der 3U HOLDING AG zeigt, dass die Entscheidung, die bestehenden Beteiligungen ergebnisorientiert zu restrukturieren, richtig war. Die positive Geschäftsentwicklung der letzten Monate setzte sich auch im ersten Quartal 2008 fort, wie die Ergebnisgrößen nachhaltig zeigen: Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) aus fortgeführten Geschäftsbereichen stieg gegenüber dem Vorjahresquartal von 0,16 Mio. EUR um 1,29 Mio. EUR auf 1,45 Mio. EUR. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg von -0,05 Mio. EUR in den ersten 3 Monaten 2007 auf 1,53 Mio. EUR im gleichen Zeitraum 2008.

Das Ergebnis pro Aktie beläuft sich im Berichtszeitraum auf 0,04 EUR (Vorjahresquartal: -0,05 EUR). Deutlich verbessert zeigte sich auch die Eigenkapitalquote, die von 38,81 % im ersten Quartal 2007 auf aktuell 43,93 % gestiegen ist.

Die liquiden und liquiditätsnahen Mittel des 3U Konzerns sind aufgrund weiterer Tilgungsleistungen der LambdaNet in Höhe von 1,61 Mio. EUR, Investitionen in das Sachanlagevermögen von 1,01 Mio. EUR sowie Vorauszahlungen für Netzmieten und Interconnect-Anschlüsse von 1,55 Mio. EUR gegenüber dem 31. Dezember 2007 von 38,54 Mio. EUR auf 35,48 Mio. EUR zurückgegangen.

Derzeit prüft der Vorstand erste Beteiligungen mit dem Schwerpunkt innovative Technologien und Unternehmenssanierungen. Am Verkauf der Tochtergesellschaft LambdaNet hält die 3U HOLDING AG weiter fest.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel