3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902)

Frauenbergstraße 31–33
D-35039 Marburg
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 6421 / 999 - 1200
Fax:
+49 (0) 6421 / 999 - 1222
Internet: http://www.3u.net
Kontakt Investor Relations:
Dr. Joachim Fleing
Email: ir@3u.net

Halbjahresergebnis 2008


Die positive Ergebnisentwicklung der 3U HOLDING AG setzt sich auch im zweiten Quartal 2008 fort. Nach den maßgeblichen Rechnungslegungsvorschriften der International Financial Reporting Standards (IFRS) flossen die Umsätze der LambdaNet Communications Deutschland AG sowie der 3U Tochterunternehmen in Österreich und den USA als so genannte 'held for sale'-Gesellschaften nicht in den Konzernabschluss ein, sondern nur noch die aggregierten Bilanzwerte und die Periodenergebnisse. Entsprechend dieser Vorschriften wurden auch die Abschreibungen der 'held for sale'-Gesellschaften auf Konzernebene neutralisiert.

Trotz planmäßig leicht gesunkener Umsätze stieg der Periodenüberschuss im ersten Halbjahr 2008 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 7,41 Mio. EUR auf 4,40 Mio. EUR an. Die Beteiligungen aus dem Segment Festnetztelefonie haben dazu einen Ergebnisbeitrag in Höhe von 3,18 Mio. EUR geliefert. Gegenüber dem gleichen Betrachtungszeitraum des Vorjahres ist das Ergebnis somit um über 780% gestiegen (Vorjahreszeitraum 0,36 Mio. EUR).

Der Konzernumsatz per 30. Juni 2008 resultierte allein aus dem Segment Festnetztelefonie. Mit 36,47 Mio. EUR ist dieser gegenüber dem ersten Halbjahr 2007 (37,28 Mio. EUR) nur leicht um 2,2% gesunken.

Das positive Resultat der konsequenten Ergebnisorientierung im Segment Festnetztelefonie zeigt sich auch anhand der weiteren Ergebnisgrößen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) aus fortgeführten Geschäftsbereichen stieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2007 von 0,80 Mio. EUR um 2,54 Mio. EUR auf 3,34 Mio. EUR. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg von 0,38 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten 2007 auf 3,64 Mio. EUR im gleichen Zeitraum 2008. Als Konsequenz der guten Zahlen wird die Ergebnisprognose für das Segment Festnetztelefonie angehoben. Für das Gesamtjahr 2008 wird aus dem Segment Festnetztelefonie nunmehr ein Ergebnisbeitrag für den Konzern von rund 5 Mio. EUR erwartet.

Das Ergebnis pro Aktie beläuft sich im Berichtszeitraum auf 0,09 EUR (Vorjahreszeitraum: - 0,06 EUR). Auch die Eigenkapitalquote hat sich erneut verbessert. Sie ist von 38,81% im ersten Halbjahr 2007 auf aktuell 47,00% gestiegen.

Die liquiden und liquiditätsnahen Mittel des 3U Konzerns sind trotz weiterer Tilgungsleistungen der LambdaNet in Höhe von 2,31 Mio. EUR mit 35,49 Mio. EUR gegenüber dem 31. März 2008 (35,48 Mio. EUR) konstant geblieben.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel