Loewe AG (ISIN DE0006494107)

Industriestraße 11
D-96317 Kronach
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 9261 / 99 - 240
Fax:
+49 (0) 9261 / 99 - 994
Internet: http://www.loewe.de
Kontakt Investor Relations:
Axel Gentzsch
Email: ir@loewe.de

Deutlichen Ergebnissprung im Geschäftsjahr 2007 verzeichnet


Der Loewe Konzern konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 (01.01. – 31.12.2007) das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 60% auf 21 Mio. EUR deutlich steigern. Der Umsatz ist im Berichtszeitraum um 9% auf rund 373 Mio. EUR gestiegen. Damit hat Loewe die mit der Ad-hoc Mitteilung vom 6. November 2007 auf 20 Mio. EUR angehobene Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2007 nochmals klar übertroffen. „Loewe hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 hervorragend entwickelt und ist auf gutem Weg, die Marktführerschaft für Home Entertainment Systeme in Europa auszubauen“, betont der Vorstandsvorsitzende der Loewe AG, Dr. Rainer Hecker.

Das EBIT konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 um 7,8 Mio. EUR auf 21 Mio. EUR verbessert werden und liegt deutlich über dem Vorjahreswert von 13,2 Mio. EUR. Das entspricht einer EBIT-Marge von 5,6%, nach 3,9% im Vorjahreszeitraum. Die Ergebnisverbesserung ist in erster Linie auf die hohe Nachfrage nach den attraktiven und individuellen Loewe Premiumprodukten und das weiter verbesserte Produktmix zurückzuführen. „Insbesondere unsere stabile und konsequente Preispolitik hat maßgeblich zur Stärkung der Ertragslage bei Loewe beigetragen. Zur nachhaltigen Durchsetzung der Loewe Premiumpositionierung und dem damit verbundenen Ausbau der Marge verzichten wir bisweilen bewusst auf Umsatz- und Marktanteilssteigerungen“, so Dr. Hecker weiter.

Aufgrund dieser sehr positiven Ergebnisentwicklung wird das Unternehmen in diesem Jahr eine Erfolgsprämie an die Mitarbeiter ausschütten und der Hauptversammlung am 9. Juni 2008 einen Vorschlag zur Dividendenzahlung unterbreiten.

Der Umsatz des Loewe Konzerns ist im Berichtszeitraum von 341,9 Mio. EUR um 9% auf rund 373 Mio. EUR gestiegen. Neben dem anhaltend dynamischen Marktwachstum bei LCD-TV in Europa ist die wesentliche Ursache für das Umsatzwachstum bei Loewe der im Vorjahresvergleich um 15% höhere Umsatz mit LCD-TVs. Dabei haben sich die Umsätze mit großformatigen, margenstarken Geräten (37 Zoll und größer) mehr als verdoppelt. Auch für das laufende Geschäftsjahr hat sich Loewe viel vorgenommen. Dr. Hecker: „Wir wollen an die sehr positiven Entwicklungen des vergangenen Jahres anknüpfen. Dazu werden wir die Stärke der Marke Loewe ausbauen und unsere attraktiven Home Cinema-Lösungen weiter wertorientiert vermarkten.“ Dabei ist die Ausgangsposition für Loewe sehr günstig. Innerhalb des LCD-TV-Marktes wachsen die für Loewe wichtigen großformatigen Bildschirmklassen überproportional. In den nächsten Quartalen wird das Unternehmen zudem den qualitativen und quantitativen Ausbau der Distribution im In- und Ausland gezielt vorantreiben und mit Leuchtturm-Shops in ausgewählten europäischen Metropolen die Loewe Präsenz im Fachhandel weiter erhöhen. Darüber hinaus richtet Loewe sein Produktportfolio künftig noch enger an den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Kunden aus.

Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach großformatigen LCD-TVs, sportlichen Großveranstaltungen wie der Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz, neuer attraktiver digitaler Produkte sowie des gestiegenen Markenbewusstseins der Konsumenten ist Loewe für den weiteren Geschäftsverlauf zuversichtlich. Für das Gesamtjahr 2008 rechnet Loewe mit einem Umsatzwachstum von 7% auf rund 400 Mio. EUR und einer Ergebnisverbesserung beim EBIT von 14% auf ca. 24 Mio. EUR. Wie seit längerem angekündigt, übergibt Dr. Rainer Hecker mit Ablauf der diesjährigen Hauptversammlung am 9. Juni 2008 auf eigenen Wunsch den Vorstandsvorsitz der Loewe AG. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur war bei Loewe von 1982 bis 1990 verantwortlich für die Ressorts Finanzen und Verwaltung, ab 1990 Vorsitzender der Geschäftsführung und nach dem Börsengang 1999 Vorsitzender des Vorstands der Loewe AG. Unter der Führung von Dr. Rainer Hecker hat sich Loewe in den vergangenen Jahren als Premiummarke im Bereich Home Entertainment Systeme in Europa fest etabliert.

Zum neuen Mitglied des Vorstands und designierten Vorsitzenden berief der Aufsichtsrat Frieder C. Löhrer. Er wird bei Loewe zum 1. April 2008 die Bereiche Marketing und Vertrieb sowie mit Ablauf der Hauptversammlung am 9. Juni 2008 den Vorstandsvorsitz übernehmen. Frieder C. Löhrer ist seit 2004 als Vorstandsvorsitzender der Rolf Benz AG & Co KG, Nagold, tätig und dort u. a. Für die Konzentration auf das Kerngeschäft von hochwertigen Sitzmöbeln und die konsequente Ausrichtung der Premiummarke verantwortlich. Seine langjährigen Erfahrungen im Bereich Markenführung und Distribution stellen eine konsequente Fortführung der aktuellen Loewe Strategie der Höherpositionierung und des profitablen Wachstums sicher. „Wir sind überzeugt, dass das erfahrene Loewe Team zusammen mit Frieder C. Löhrer den eingeschlagenen Weg konsequent weiter geht“, betont Dr. Hecker.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel