Maschinenfabrik Berthold Hermle AG (ISIN DE0006052830)

Industriestraße 8 - 12
D-78559 Gosheim
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 7426 / 95 - 0
Fax:
+49 (0) 7426 / 95 - 6110
Internet: http://www.hermle.de
Kontakt Investor Relations:
Günther Beck
Email: info@hermle.de

Erneut Ausschüttung eines Sonderbonus geplant


Der Vorstand der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG hat dem Aufsichtsrat in seiner heutigen Sitzung vorgeschlagen, wie im Vorjahr eine Dividende von 0,80 EUR je Stamm- und von 0,85 EUR je Vorzugsaktie plus einen Sonderbonus in Höhe von jeweils 3,20 EUR (Vj. 2,20) auszuschütten. Grundlage für diesen Vorschlag ist die gute Geschäftsentwicklung des schwäbischen Werkzeugmaschinenspezialisten, der 2006 von einer weltweit deutlich steigenden Nachfrage profitierte.

Der Auftragseingang der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG erhöhte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr konzernweit nach vorläufigen Berechnungen um 40% auf 224,8 Mio. EUR (Vj. 160,7). Sowohl im In- als auch im Ausland wurden Zuwächse verbucht, sodass sich der Auftragsbestand zum Stichtag 31.12.2006 auf 61,7 Mio. EUR etwa verdoppelte (Vj. 30,8). Der Konzernumsatz nahm im Berichtszeitraum um 24 % auf 193,9 Mio. EUR (Vj. 156,1) zu und erreichte damit einen neuen Höchstwert.

Das vergrößerte Geschäftsvolumen, die gute Kapazitätsauslastung und die flexiblen Strukturen im Unternehmen führten zu einer weiteren Ertragsverbesserung. So legte das operative Ergebnis (EBIT) im Konzern auf über 37,5 Mio. EUR zu (Vj. 25,3). Der Jahresüberschuss hat sich auf mehr als 26 Mio. EUR erhöht (Vj. 16,6). Die Werte sind vorläufig und unterliegen noch der Abschlussprüfung.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel