Micronas Semiconductor Holding AG (ISIN CH0012337421)

Technoparkstrasse 1
CH-8005 Zurich
Schweiz
Tel.:
+41 (0) 1 / 44539 - 60
Fax:
+41 (0) 1 / 44539 - 61
Internet: http://www.micronas.com
Kontakt Investor Relations:
Susy Krucker
Email: investor@micronas.com

Marktbedingter Umsatz- und Margenrückgang


Das Geschäftsjahr 2006 der Micronas Gruppe gestaltete sich schwierig. Es stand im Zeichen eines Umbruchs im Marktumfeld des Geschäftsbereichs Consumer, der rund drei Viertel des Gruppenumsatzes ausmacht. Trotzdem gelang es, die Umsatzeinbusse für das Geschäftsjahr 2006 mit 3.8% im Rahmen zu halten. Diese Leistung ist das Ergebnis der erfolgreichen Produktepolitik und der hohen Innovationskraft der Unternehmung. Die Netto-Umsatzerlöse von Micronas erreichten im Zwölfmonatszeitraum 812.6 Mio. CHF. Im vierten Quartal 2006 resultierte ein Netto-Umsatzerlös von 178.4 Mio. CHF.

Der Preisdruck im Markt, der nicht durch interne Kostensenkungsmassnahmen kompensiert werden konnte, und die Markteinführungskosten für neue Produkte führten zu einem Rückgang der Bruttomarge. Während diese im Vorjahr noch bei 37% lag, war sie im Geschäftsjahr 2006 mit knapp 32% deutlich unter dem Vorjahreswert. Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) wird für das Gesamtjahr mit 93.5 Mio. CHF ausgewiesen, was im Jahresvergleich einem Rückgang um 49.4% entspricht. Für das vierte Quartal 2006 errechnete sich ein EBITDA von 13.2 Mio. CHF. Vor Zinsen und Steuern resultierte für 2006 ein Betriebsverlust (EBIT) von 17.0 Mio. CHF, verglichen mit einem Betriebsgewinn von 75.5 Mio. CHF im Vorjahr. Im vierten Quartal betrug der Betriebsverlust 11.3 Mio. CHF.

Unter dem Strich resultierte für das Geschäftsjahr 2006 ein Jahresverlust von 1.6 Mio. CHF sowie für das vierte Quartal ein Verlust von 2.4 Mio. CHF. Pro Aktie errechnet sich ein Verlust von 0.05 CHF für das Gesamtjahr sowie ein solcher von 0.09 CHF für das vierte Quartal.

Keine Abstriche wurden bei den Entwicklungsprojekten gemacht, die Micronas als strategisch erachtet. Micronas will ihre Kunden auch mittel- und langfristig in einem dynamischen Marktumfeld mit attraktiven Produkten bedienen und damit die Basis legen, um ihren Erfolg und ihre Innovationsführerschaft in der Zukunft zu sichern. Sie hat deshalb im Berichtsjahr 175.7 Mio. CHF (2005: 148.9 Mio. CHF) für Forschung und Entwicklung aufgewendet. Die damit finanzierten Entwicklungen konzentrierten sich im Bereich Consumer auf neue Systemlösungen zur Verbesserung der Bild- und Tonqualität, auf höhere Systemintegrationen und auf neue Anwendungen im Bereich von digitalem Fernsehen und IPTV. Im Bereiche Automotive stand die Entwicklung neuer Controller und Sensoren im Zentrum.

Das Marktumfeld des Geschäftsbereichs Consumer war im Berichtsjahr sehr labil. Chips für traditionelle Bildröhren-TV-Geräte erlebten einen starken Nachfragerückgang, und für Produkte im Flachbildschirm-TV-Markt herrschte ein aggressiver Preiswettbewerb unter den Halbleiterherstellern. Die Situation wurde noch verschärft durch ausserordentlich starke saisonale Schwankungen. So hatten die Hersteller von Fernsehgeräten die Absatzentwicklung im Vorfeld der Fussballweltmeisterschaft zu optimistisch eingeschätzt, was zu ausgeprägten Lageranpassungen im zweiten Halbjahr führte.

Über das ganze Jahr betrachtet gewann der Markt für Flachbildschirme stark an Dynamik. Micronas ist in diesem Segment an vorderster Front dabei und hat im Jahresvergleich um mehr als 50% wachsen können. Im Berichtsjahr konnte überdies eine ganze Reihe von neuen Produkten erfolgreich am Markt eingeführt werden.

Der Geschäftsbereich Automotive entwickelte sich sehr erfreulich. Der Umsatz konnte im Geschäftsjahr 2006 um 15% gesteigert werden und wuchs damit deutlich schneller als der Markt. Insbesondere die Hall-Sensoren trugen zu dieser erfreulichen Entwicklung bei.

Nach dem altersmässigen Ausscheiden von Herrn Alfred M. Niederer und dem im letzten Jahr erfolgten Rücktritt von Dr. Franz Betschon aus dem Verwaltungsrat soll der Verwaltungsrat wieder ergänzt werden. Der Verwaltungsrat der Micronas Semiconductor Holding AG wird der 12. ordentlichen Generalversammlung beantragen, Herrn Christoph Brand (1969), Schweizer Staatsangehöriger und seit 2006 CEO von Sunrise TDC Switzerland AG, Zürich, und Herrn Moshe Lichtman (1957), Israelischer und US-amerikanischer Staatsangehöriger und seit 2006 Corporate Vice President und Leiter der Israel R&D bei Microsoft, Tel Aviv, als neue Verwaltungsratsmitglieder zu wählen.

“Das erste Quartal 2007 wird immer noch durch die Lagerbereinigung bei unseren Consumer- Kunden geprägt sein. Wir erwarten deshalb in dieser Periode im Bereich Consumer einen sequenziellen Umsatzrückgang von 15 bis 20%. Für den Bereich Automotive gehen wir hingegen von einem Umsatzwachstum von 15 bis 20% aus. Dies führt zu einer Umsatzabschwächung für das Gesamtunternehmen von 7 bis 12% gegenüber dem Vorquartal. Zusammen mit einer marktbedingten negativen Entwicklung der Bruttomarge wird dies im ersten Quartal 2007 zu einem Verlust von 15 bis 18 Mio. CHF führen“, so der Vorstand.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net
paytopsites.com
femdom-fetish.org
bdsmhub.org
onlyfootfetish.org
onlymilf.org
shemalehub.org
spankbb.org